Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Nikolaikirche ist einen Anstieg wert
Landkreis Nordkreis Nikolaikirche ist einen Anstieg wert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 26.06.2012
Pfarrer Marian Zachow (rechts) und Siglinde Opper vom Kirchenvorstand präsentieren im Beisein von Bürgermeister Manfred Apell (links) und Ortsvorsteher Kurt Vogt das Hinweisschild am Radweg R2 auf die Radwegekirche, die oben auf dem Klosterberg thront.Fot
Caldern

Der neue Pfarrer von Caldern, Marian Zachow, steckt voller Ideen. Ideen von dieser Welt - also Ideen, die sich mit etwas Fleiß und Willen auch umsetzen lassen, Spaß machen und den christlichen Glauben im Alltag zu einem besonderen Erlebnis machen. Sein jüngstes Projekt soll Radfahrern eine schöne Pause bereiten.

Und zwar im „Paradies“ an der Kirche und in der Kirche. Weil der überregionale Radweg nicht an der Kirche vorbeiführt, wurde jetzt am Radweg in der Rimbergstraße ein großes Hinweisschild aufgestellt. Finanziert wurde er aus Lotto-Verfügungsmitteln des hessischen Finanzministers Dr. Thomas Schäfer, in Szene gesetzt von der Firma Schott-Werbetechnik Sterzhausen und aufgestellt vom interkommunal arbeitenden Bauhof. Wer sich angesprochen fühlt, muss allerdings wissen, dass der ausgeschilderte Weg zur Kirche bergauf führt. Aber der Weg lohnt sich zu einer der ersten Radwegekirchen in Hessen.

Das besondere Erlebnis gibt es in den Sommerferien samstagmittags. Auf den Glockenschlag 12 folgt in der Kirche für alle Rastenden eine Kurzandacht. Die Nikolaikirche selbst steht täglich zum Besuch, bewundern und zur inneren Einkehr offen.

Die Evangelische Kirche Deutschlands bietet Rad-Touristen gezielt Radwegekirchen an. Mehr unter www.radwegekirchen.de

von Götz Schaub

Nordkreis 40 Jahre Wollenbergschule - Ein Schulfest krönt das Jubiläum

Was macht eine Schule aus? Was können Schüler und Lehrer gemeinsam so alles leisten? Das Fest zum Abschluss des 40-jährigen Bestehens der Wollenbergschule gab darauf eine beeindruckende Antwort.

25.06.2012

Wenn alles gut läuft, ist der neue Parkplatz am Haltepunkt Münchhausen im Oktober fertig.

25.06.2012

Mehr als nur ein Hauch von damals: Mit Traditionen und der aktiven Dorfgemeinschaft von heute bezauberte Todenhausen gestern bei seinem ersten Hugenotten- und Waldensermarkt die zahlreichen Besucher.

24.06.2012