Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Nachtfahrverbot: Am Montag gehts los

B 252 Nachtfahrverbot: Am Montag gehts los

Ab Montag, 22 Uhr, gilt das Nachtfahrverbot auf den lärmbelasteten Bundesstraßen 3 und 252. Heimische Unternehmen sind ausgenommen, wollen aber selbst zu weniger Nachtfahrten beitragen.

Voriger Artikel
Freie Fahrt für Radler und Skater
Nächster Artikel
Beide Demos finden statt

Das Verbotsschild ist da, wie hier in Göttingen. Nur die Tonnen-Beschränkung wird erst Montag „enthüllt“.

Quelle: Rainer Waldinger

Kassel. Das kündigte Verkehrsstaatssekretär Steffen Saebisch (FDP) am Freitag nach einem Treffen des Runden Tisches mit Vertretern der Kommunen, Unternehmen und Verbänden in Kassel an. Das Nachtfahrverbot gilt auf der B 3 zwischen Borken und Cölbe sowie auf der B 252 zwischen Diemelstadt und Lahntal-Göttingen, jeweils täglich von 22 bis 6 Uhr für Lkw über 3,5 Tonnen. Es ist vorerst bis zum 30. Juni befristet.

Parallel finden weiterhin Verkehrszählungen an beiden Strecken statt, über die es ebenfalls Ende Juni weitere Ergebnisse geben soll. Saebisch sagte am Freitag nach dem Runden Tisch mit Kommunalpolitikern und Wirtschaftsvertretern in Kassel: „Wir sind zuversichtlich, dass es damit gelingen wird, die Lärmgrenzwerte einzuhalten und die Nachtruhe der Anwohner zu gewährleisten.“

Unternehmen aus den Kreisen Waldeck-Frankenberg, Marburg-Biedenkopf, Schwalm-Eder und Hochsauerland dürfen ihre Betriebe weiterhin nachts anfahren, sollen aber mit verbesserten Betriebsabläufen die Zahl nächtlicher Fahrten verringern. Der Runde Tisch habe sich laut Saebisch auf eine entsprechende gemeinsame Erklärung geeinigt. Das Innenministerium kündigte an den Strecken intensive Kontrollen an, um den Transitverkehr abzuschrecken.

von Michael Agricola

Mehr lesen Sie am Samstag in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
B 3 und B 252

Das viel diskutierte Nachtfahrverbot für Lkw von mehr als 3,5 Tonnen auf den Bundesstraßen 3 und 252 wird bis zum 30. September verlängert.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr