Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Münchhausens Gemeindevertreter bringen erweiterte Dorferneuerung auf den Weg
Landkreis Nordkreis Münchhausens Gemeindevertreter bringen erweiterte Dorferneuerung auf den Weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:54 27.06.2011
Mit dem Dorferneuerungs- Projekt könnten viele Gebäude in Wollmar, Simtshausen und Oberasphe saniert werden. Quelle: Archivfoto

Niederasphe. Sie beschlossen einstimmig, neben Wollmar auch die Ortsteile Simtshausen und Oberasphe in das Dorferneuerungsprogramm mit aufzunehmen.

Damit trägt das Gemeindeparlament den veränderten Förderrichtlinien des Landes Rechnung, das angesichts des demographischen Wandels nur noch eine ortsübergreifende Entwicklung unterstützen will.

Mit der Aufnahme von Simtshausen und Oberasphe soll vor allem Privatleuten die Möglichkeit gegeben werden, von der Förderung im Rahmen der Dorferneuerung zu profitieren. Große eigene Projekte wird die Gemeinde aus finanziellen Gründen nicht stemmen können.

Mit der Aufnahme der drei Ortsteile in das Programm verpflichtet sich die Gemeinde zudem, in den kommenden zehn Jahren keine neuen Baugebiete in den drei Orten auszuweisen. Die Argumentation des Landes ist, dass neue Baugebiete in Konkurrenz zur in der Dorferneuerung geförderten Sanierung von erhaltenswerten Gebäuden in den Ortskernen stehe.

Für die Gemeinde ergibt sich aus dieser Vorgabe kein Problem, da es keine derartigen Pläne in Simtshausen, Wollmar und Oberasphe gibt, die der Dorferneuerung zuwider laufen würden.
Einstimmig billigte das Gemeindeparlament die Verlängerung des Busangebots für Kinder aus Simtshausen, die in die Tagesstätte in Münchhausen gehen, bis zum Sommer 2012.

von Michael Agricola