Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Mini-Zicken und Chamäleon beim Fasching

Sterzhausen Mini-Zicken und Chamäleon beim Fasching

Tolle Tanznummern begeisterten 400 Gäste bei der Faschingsfeier des FSV Sterzhausen.

Voriger Artikel
"Eindrucksvoll deutlich geworden"
Nächster Artikel
Abwechslung ist beim Spaß Pflicht

Die "Sterzebächer Mini-Zicken" zeigten den "Party-Rock mit bösen Mädchen".

Quelle: Manfred Schubert

Sterzhausen . Etwa 400 närrisch gut gelaunte Gäste, 125 Akteure und ein 16 Auftritte umfassendes Programm, das fast bis Mitternacht dauerte und dennoch keine Längen aufwies: Das sind die Eckdaten der diesjährigen Fachingsveranstaltung des Fördervereins des FSV Sterzhausen in der Lahntalhalle „Haus am Wollenberg“.
„So eine Schlussnummer haben wir noch nicht erlebt“, sagte Ulrich Onderka, der durch die Sitzung führte. Gerade war das ohrenbetäubende, an ein Popkonzert erinnernde Kreischen abgeebbt, das den Auftritt von Peter Heinzmann begleitet hatte. Umjubelter Höhepunkt war seine Darstellung von Michael Jackson inklusive rasanter Tanzeinlage. Zahlreiche mitreißende Darbietungen waren vorangegangen. Eröffnet hatte den Abend die Juniorengarde des 1. Marburger Funkenkorps (MFK), gefolgt vom akrobatischen Solotanz des Funkenmariechens Melissa Hoffmann. Die einzige reine Sterzhäuser Nummer die Kindergruppe des FSV, die „Sterzebächer Mini-Zicken“, die „Party-Rock mit bösen Mächen“ zeigten.

von Manfred Schubert

Mehr lesen Sie in der Montagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr