Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Lkw umgekippt: Fahrer eingeklemmt

Unfall im Steinbruch Lkw umgekippt: Fahrer eingeklemmt

Ein Lkw ist in einer Kiesgrube zwischen Wehrda und Goßfelden umgekippt. Der 50 Jahre alte Fahrer war im Führerhaus eingeklemmt. Sachschaden: mindestens 50.000 Euro. 

Voriger Artikel
Jeder Grabstein trägt eine Geschichte
Nächster Artikel
Zwei Verletzte bei Unfall in Göttingen

Ein Lkw ist im Steinbruch zwischen Wehrda und Goßfelden umgekippt.

Quelle: Thorsten Richter

Goßfelden. Der Unfall ereignete sich am Dienstag gegen 9.30 Uhr am Ortseingang von Goßfelden. Die Polizei geht davon aus, dass der 50-Jährige aus dem Landkreis Gießen mit seinem Kipper einen kleinen Erdhügel hochfahren wollte, um dort Erde abzuladen. Dabei kippte der Laster auf die Seite. 

Die Feuerwehr befreite den Fahrer aus dem Führerhaus. Laut Polizei hatte er Glück im Unglück. Er überstand den Unfall mit leichten Verletzungen und wurde vorsorglich in die Uniklinik gebracht. 

Die Polizei hat das Dezernat für Arbeitsschutz eingeschaltet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr