Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Lahntaler Wehren haben sich bewährt
Landkreis Nordkreis Lahntaler Wehren haben sich bewährt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 05.02.2012
Ehrungen: Gemeindebrandinspektor Thomas Rößer (von links), Bernd Felgenhauer, Kreisbrandmeister Tilo Funk, Hans Georg Wilhelm, Bürgermeister Manfred Apell, Manfred Köster und Kreisbrandinspektor Lars Schäfer. Quelle: Manfred Schubert

Goßfelden. Mit 64 Teilnehmern fand dort im im Feuerwehrhaus Goßfelden/Sarnau/Göttingen am Freitag die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde statt. In positiver Hinsicht blickte Schäfer auf den Kreisfeuerwehrtag in Sarnau zurück, „ein schönes Fest“, das von den Lahntaler Feuerwehren gemeinsam veranstaltet wurde und in dieser Hinsicht bestimmt Nachahmer in anderen Kommunen finden werde.

In negativer Hinsicht war es der Großbrand bei der Firma MRV am 1. Juli. Nach 16 bis 25 Stunden habe man an den Gesichtern der Einsatzkräfte ablesen können, dass sie „die Schnauze voll hatten“.

Bürgermeister Manfred Apell bedankte sich für die große Einsatzbereitschaft der Feuerwehrleute. Er bat um Verständnis dafür, dass der Zwang zur Konsolidierung des Gemeindehaushalts auch die Suche nach Einsparmöglichkeiten bei den Feuerwehren erforderlich mache.

Gemeindebrandinspektor Thomas Rößer gab in seinem Jahresbericht bekannt, dass die Zahl der Einsatzkräfte in den Wehren um zwei auf 126 stieg. 27 Mitglieder gehören den Alters- und Ehrenabteilungen sowie 52 den Jugendabteilungen an.

Die Ende 2011 gegründete Bambini-Feuerwehr Heiße Minis Lahntal trifft  sich seit dem ersten offiziellen Dienst am 17. Dezember jeweils am dritten Samstag im Monat von 10 bis 11.30 Uhr im neuen Feuerwehrhaus in Goßfelden. Bisher sind sechs Mädchen und Jungen Mitglieder.

Termin: Am 31. März findet die gemeinsame Frühjahrsübung der Lahntaler Feuerwehren in Goßfelden statt.

von Manfred Schubert

Mehr lesen Sie am Montag in der Printausgabe der OP.