Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Lahntal gedenkt Otto Ubbelohde

90. Todestag Lahntal gedenkt Otto Ubbelohde

Am Dienstag vor 90 Jahren starb in Goßfelden im Alter von 55 Jahren der Maler und Illustrator Otto Ubbelohde, zugleich der wohl bekannteste Einwohner des Ortes.

Voriger Artikel
Andrang bei Kirche und Ausstellung
Nächster Artikel
Pferdesportliche Vielfalt ist geboten

Bürgermeister Manfred Apell (von links) Brigitte Ubbelohde-Döring und Karl Heinz Görmar gedachten am Dienstag auf dem Goßfeldener Friedhof dem vor 90 Jahren gestorbenen Maler und (Märchen-)Illustrator Otto Ubbelohde.

Quelle: Michael Agricola

Goßfelden. Lahntals Bürgermeister Manfred Apell und der Vorsitzende des Kulturvereins Rossweg, Karl Heinz Görmar, legten stellvertretend für die gesamte Gemeinde und den an diesem Tag verhinderten Ortsvorsteher Wilfried Lies einen Kranz am Grab des Künstlers nieder.

Im Beisein von Brigitte Ubbelohde-Döring, der Nichte des Künstlers, erinnerte Apell daran, dass die Gemeinde bis heute vom guten Namen Ubbelohde auf vielfältige Weise profitiere. Seit 2010 gibt es dort zum Beispiel den Ubbelohde-Rundweg, auf dem man zwischen dem heute als Museum zugänglichen Atelierhaus, in dem er von 1900 bis zu seinem Tod lebten und dem Grab an 16 Stationen den möglichen Vorlagen für einige Werke nachspüren kann.

von Michael Agricola

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr