Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Lahntal: Spielplätze leer, Brandursache bleibt offen

Gefahr durch Schadstoffe Lahntal: Spielplätze leer, Brandursache bleibt offen

Während die Kindergärten in Goßfelden und Sarnau entsprechend der behördlichen Empfehlung folgend nach dem Großbrand auf einem Schrottplatz in Goßfelden die Kinder derzeit nicht im Sandkasten spielen lassen, bleibt die Brandursache weiter offen.

Voriger Artikel
Mellnauer Sängertradition wird hoch gehalten
Nächster Artikel
Schönstadt wird zum Taubenschlag

Viele Spielplätz in Goßfelden sind derzeit gesperrt, weil die Gefahr besteht, dass der Sand nach dem Brand in einer Rohstoffverwertungsfirma mit Schadstoffen aus der Luft belastet ist.

Quelle: Tobias Hirsch

Lahntal. Die Polizei hat am Brandort, einem durch die Löscharbeiten völlig umgeschichteten Schrotthaufen, keine verwertbaren Hinweise zur Brandursache gefunden, so Polizeisprecher Martin Ahlich.

Die Ermittler halten eine technische Ursache, eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung jedoch für unwahrscheinlich.

Technische Anlagen als Ausgangspunkt oder eine elektrotechnische Brandursache kommen nicht in Frage. Eine Selbstentzündung, wie sie der Betreiber vermutet, könne nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Hinweise auf strafbares Handeln gebe es derzeit nicht.

von Tanja Harner

Mehr lesen sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und bereits am Mittwochabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Großbrand in Goßfelden

Nach dem Brand auf dem Schrottplatz der Marburger Rohstoffverwertung GmbH in Goßfelden am 1. Juli droht dem Unternehmen neuer Ärger.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr