Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
„Kompetent und engagiert“

Grundschule Dreihausen „Kompetent und engagiert“

Neben der pädagogischen Profession muss ein Schulleiter auch „Manager, Moderator, Konfliktberater oder Repräsentant“ sein. Diese Aufgaben nimmt die geborene Mengsbergerin Hanna Homberger an.

Voriger Artikel
„Unerwartetes geschieht täglich“
Nächster Artikel
Harte Arbeit für Mensch und Hund

Schulamtsleiterin Rosemarie Wolny (rechts) überreicht Hanna Homberger die Urkunde, womit sie nun offiziell Schulleiterin der Grundschule Dreihausen ist.

Quelle: Martina Becker

Dreihausen. Seit dem ersten August 2009 leitet Hanna Homberger kommissarisch die Grundschule Dreihausen. Im Kreise von Kollegen, Elternbeiräten und Amtsvertretern fand zum Schuljahresende ihre offizielle Amtseinführung statt.

Das Resümee für das erste Jahr fiel sehr positiv aus. Kollegin und Personalrätin Christine Völker formulierte die erste gemeinsame Zeit wie folgt: „Das erste Jahr war erfolgreich und auch schwierig, wobei alle Schwierigkeiten gemeistert wurden“. „Wir fühlen uns alle wohl mit der neuen Schulleiterin.“

Die Entscheidung für diese Stelle sei von Seiten Hombergers ein sehr „intensiver und selbstkritischer“ Prozess gewesen, erzählte Schulamtsleiterin Rosemarie Wolny. Das Schulamt war an die bislang stellvertretende Schulleiterin der Regenbogenschule Ebsdorf herangetreten, um sie für dieses Amt zu gewinnen.

von Martina Becker

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der gedruckten OP vom 14.07.2010.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr