Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Klaus Prinz ist neuer Stadtbrandinspektor

Wetter Klaus Prinz ist neuer Stadtbrandinspektor

Gute zweieinhalb Stunden dauerte die gemeinsame Jahreshauptversammlung der freiwilligen Feuerwehren der Stadt Wetter, die am Freitagabend im Bürgerhaus stattfand.

Voriger Artikel
Hunderte demonstrieren gegen Rechtsextremismus
Nächster Artikel
Es geht auch ruhiger

Von links: Gerd Nienhaus und Michael Wanger scheiden aus ihren Ämtern, Bürgermeister Kai-Uwe Spanka gratuliert Klaus Prinz mit seinem Stellvertreter Stefan Ronzheimer.

Quelle: Manfred Schubert

Amönau. Zwei geheime Abstimmungen und viel Diskussionsbedarf mit Klaus Prinz, der für den Posten des Stadtbrandinspektors kandidierte, zogen die Veranstaltung in die Länge. Nötig waren die Wahlen geworden, weil Michael Wanger, der im Januar 2009 für seine dritte fünfjährige Amtszeit gewählt worden war, zurücktrat. Er erwähnte lediglich am Ende seines Jahresberichts, dass er am 1. März 2010 sein Rücktrittsgesuch eingereicht habe. In der vergangenen Woche hatte Gerd Nienhaus, seit vorigem Jahr Wangers Stellvertreter, ebenfalls sein Amt niedergelegt.

von Manfred Schubert

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr