Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Sprenggranate bei Amönau ist entschärft
Landkreis Nordkreis Sprenggranate bei Amönau ist entschärft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 21.09.2018
Martin Hirschhäuser (links) und Björn Decher, Experten des Kampfmittelräumdienstes, vor der entschärften Granate, die bei Treisbach gefunden wurde. Quelle: Nadine Weigel
Amönau (Aktualisierung 10.30 Uhr)

Bei der Granate handelte es sich um ein 105-Millimeter-Exemplar. Zur Herkunft sagte Polizeisprecher Jürgen Schlick, sie stamme aus dem Zweiten Weltkrieg. Inzwischen ist bekannt, dass es sich um eine amerikanische Granate handelte.

Die Granate wurde am Mittwoch im Feld zwischen Amönau und Treisbach von Spaziergängern entdeckt. Ein Hund hatte sie wohl im Bachbett aufgespürt.

Am Freitagmorgen war der Kampfmittelräumdienst im Einsatz, um den Sprengkörper zu entfernen. Die Einsatzkräfte verbuddelten die Granate, die teils schon aufgebrochen war, in einem vertrockneten Bachbett und sprengten sie dann ohne Zwischenfälle.

Der Einsatz war am Freitagmorgen zügig beendet. Eine kurzfristige Straßensperrung zwischen Amönau und Treisbach wurde aufgehoben.

von Carina Becker-Werner