Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Kaffee und Kuchen zum Chor-Geburtstag
Landkreis Nordkreis Kaffee und Kuchen zum Chor-Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 30.05.2017
Der Frauenchor Cölbe, dirigiert von Ruslana Eidam, gab das Motto des Nachmittags mit „Wir feiern ein Fest der Freude“ vor. Quelle: Manfred Schubert
Cölbe

„Heute soll die Musik im Mittelpunkt stehen, keine historischen Rückblicke und Ehrungen, weil 30 Jahre ja auch kein offizielles Jubiläum sind“, erklärten die beiden Vorsitzenden des Frauenchors 1987 Cölbe, Roswitha Löchel und Hilde Gröning, zu Beginn des Kaffee- und Chornachmittags in der Gemeindehalle.

Gröning wies darauf hin, dass man vor 30 Jahren nicht gedacht habe, dass es einmal so weit kommen würde. Und erwähnte, dass der Chor in dieser Zeit sechs Chorleiter hatte. Seit elf Jahren ist es nun Ruslana­ ­Eidam.

Roswitha Löchel erhielt für zehn Jahre als Vorsitzende die Ehrengabe des Hessischen Sängerbunds sowie eine Urkunde. Insgesamt leistet sie seit 30 Jahren Vorstandsarbeit im Frauenchor Cölbe. Foto: Schubert

Allerdings gab es dann doch noch eine Ehrung gegen Ende der Veranstaltung. Der Vorsitzende des Sängerbunds Kurhessen, Jörg Drescher, überraschte damit Roswitha Löchel. Für zehn Jahre als Vorsitzende erhielt sie die Ehrengabe des Hessischen Sängerbunds sowie eine Urkunde. Insgesamt leistet sie seit 30 Jahren Vorstandsarbeit im Frauenchor Cölbe. In der musikalischen Begrüßung gab der aktuell aus 25 Sängerinnen bestehende Frauenchor Cölbe das Motto des Nachmittags mit „Wir feiern ein Fest der Freude“ vor und sang das jahreszeitlich passende „Grüß Gott, du schöner Maien“.

Gemeinsam mit dem ersten Gastchor, dem Frauenchor Wehrda, sangen die Cölber Sängerinnen zum Abschluss ihres Auftritts „Gabriellas Lied“, die deutsche Fassung des stimmungsvollen schwedischen Liedes „Gabriellas Sang“ aus dem Film „Wie im Himmel“. Der 48-köpfige Gemeinschaftschor sang sehr harmonisch und der bewegende Vortrag unter Leitung von Ruslana Eidam kam gut bei den etwa 200 Zuhörern an. Neben dem Frauenchor Wehrda waren der Gesangverein Bürgeln mit seinem Gemischten Chor und dem Männerchor, der Gesangverein Sängerlust Amönau, der Männergesangverein Cölbe sowie der Chor Aqueerious aus Gießen gekommen, um dem Frauenchor Cölbe zu gratulieren. Sie gestalteten den Nachmittag musikalisch abwechslungsreich mit niveauvollen Vorträgen zumeist moderner Chorliteratur. Helene Fischers „Atemlos“ (Gemischter Chor Bürgeln) war ebenso zu hören wie „Tage wie diese“ von den „Toten Hosen“ (GV Amönau).

  • Frauen, die Freude am Singen haben, dürfen die Übungsstunde des Frauenchors 1987 Cölbe zum Hineinschnuppern besuchen. Sie findet immer donnerstags ab 20 Uhr im Sängerheim des MGV Cölbe, direkt neben der Gemeindehalle, statt.

von Manfred Schubert