Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Justin Schulz: Mit 14 Jahren schon allein über den Wolken

Segelfliegen Justin Schulz: Mit 14 Jahren schon allein über den Wolken

Schon verrückt: Justin Schulz darf mit 14 Jahren noch kein Mofa oder Moped fahren, ans Autofahren ist gar nicht zu denken - aber er darf schon ein Segelflugzeug alleine steuern.

Voriger Artikel
Zusammenhang zwischen Schlag und Tod
Nächster Artikel
Oberasphe vertritt Landkreis als „Dolles-Dorf“-Finalist

Justin Schulz freut sich: Er ist der jüngste Segelflugpilot des Kurhessischen Vereins für Luftfahrt Marburg.Privatfoto

Schönstadt. Der 14-Jährige aus Neustadt ist der jüngste Pilot des Kurhessischen Vereins für Luftfahrt (KVfL) Marburg. Nach seinem ersten Schulstart mit Segelflug-Lehrer am 26. Juni 2011 und nach insgesamt 53 Schulstarts durfte Justin Schulz am 1. Mai seinen ersten Alleinflug absolvieren - er hat sich in der Fliegersprache „freigeflogen“.

Bei der sogenannten A-Prüfung im Rahmen der Segelflugausbildung muss der Schüler muss drei Platzrunden alleine und ohne Lehrer fliegen. Er muss bestimmte Aufgaben erfüllen und erlangt damit die Qualifikation, in Flugplatznähe ohne Lehrer fliegen zu dürfen. Der Lehrer beobachtet die Flugübungen vom Boden aus und kann bei Bedarf per Funk entsprechende Anweisungen geben. Da das Alleinefliegen Justin Schulz viel Freude gemacht hat, startete er am Nachmittag auch noch zu seinem vierten Alleinflug, einem Thermikflug von 25 Minuten Dauer.

nWer die Faszination Segelfliegen einmal selbst erleben möchte, hat an diesem Wochenende die Gelegenheit: Der KVfL bietet an diesem Samstag ein Schnupperfliegen mit zwei Starts in Begleitung eines erfahrenen Fluglehrers an. Es sind noch Plätze frei.

Interessenten können sich am Flugplatz, Telefon 06427/8046 oder der Spartenleiterin Segelflug, Marianne Winkler (Telefon 06421/83782, E-Mail: marianne.winkler@t-online.de) informieren und anmelden

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr