Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Jörg Drescher ist neuer Vorsitzender der Sänger

MGV Cölbe Jörg Drescher ist neuer Vorsitzender der Sänger

Jörg Drescher will als frisch gewählter Vorsitzender des Cölber Männergesangvereins neue Impulse setzten - vor allem in der Mitgliederwerbung.

Voriger Artikel
„Suppenwetter“ zum Suppenfest
Nächster Artikel
Bisher spricht vieles gegen Neubau

Der neue Vorstand des Männergesangvereins Cölbe: (von links) Wolfgang Herrling, Kassierer, Hans Schultz, zweiter Vorsitzender, Jörg Drescher, erster Vorsitzender, Kai Deucker, Heimwart, und Hans Junker, Schriftführer.

Quelle: privat

Cölbe. Während einer vorgezogenen Jahreshauptversammlung hat der Männergesangverein 1878 Cölbe den 35-jährigen Jörg Drescher zum neuen Vorsitzenden gewählt. Jörg Drescher, der seit Jahren als Festausschussmitglied in die Vorstandsarbeit einbezogen war, will neue Impulse in der Mitgliederwerbung setzen, wie er nach seiner Wahl ankündigte.

Nach Meinung des alten Vorstandes war die vorgezogene Jahreshauptversammlung notwendig geworden, um rechtzeitig - nach dem schmerzlichen Verlust des Vorsitzenden Hans Albert Dick Anfang August - die Vorbereitungen für das 135-jährige Vereinsbestehen im kommenden Jahr mit Elan angehen zu können. Dies betonte Hans Schultz, der alte und neue stellvertretende Vorsitzende.

Uwe Gerike, der den Chor seit sieben Jahren dirigiert, hat den Versuch gestartet, auf neuen Wegen das Interesse junger Sänger zu wecken. Dies geschah sowohl durch die Erweiterung und Modernisierung des Repertoires - so sang der Chor bei dem letzten Kritiksingen „Engel“ von Rammstein - als auch durch die Einbeziehung neuer Techniken in die Chorarbeit.

Zwei Liederabende mit Freunden zum Jubiläum

So werden auch neue Stücke mithilfe der Computertechnologie einstudiert. Uwe Gerike betonte, der Chor habe seine gute sängerische Qualität gehalten. Er habe das Potenzial, auch in der Zukunft bestehen zu können. Bis zum Vereinsjubiläum soll eine neue CD mit Liedern erarbeitet werden, die das breite Repertoire des Chores widerspiegelt.

Der MGV Cölbe ist der einzige Chor im Kurhessischen Sängerbund, der über ein eigenes Sängerheim verfügt. Kai Deucker wurde zum neuen Heimwart gewählt.

Er ist der Nachfolger von Rolf Voigt, der das Amt des Heimwartes jahrelang hervorragend ausgeübt habe, wie einmütig festgestellt wurde. Und Kai Deucker setzt damit auch eine Familientradition fort, denn schon sein Vater Hans Albert Dick war für viele Jahre Heimwart des MGV Cölbe.

Zum Vereinsjubiläum im nächsten Jahr plant der Chor zwei Liederabende am 13. und 14. September 2013 mit befreundeten Chören.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr