Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Jetzt Finger wund wählen für Oberasphe
Landkreis Nordkreis Jetzt Finger wund wählen für Oberasphe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 03.06.2012
Die Oberaspher geben bis zum Schluss Alles im Kampf für den Goldenen Onkel Otto. Quelle: Michael Hofstetter
Oberasphe

Die Konkurrenz aus Wilhelmsdorf, Ibra und Fischborn waren zugegebenermaßen schneller. Egal, verloren ist noch nichts, auch wenn eine große Hoffnung, über das „Pinnen“ Punkte zu sammeln, komplett aufgegeben werden musste. Aus technischen Gründen musste das Online-Spiel geschlossen werden, heißt es auf der Internetseite zum Dollen-Dorf-Wettbewerb. Bereits erspielte Punkte können demnach nicht in die Wertung aufgenommen werden. Mario Hausrath aus Oberasphe lässt sich jedoch nicht entmutigen, im Telefongespräch teilte er am Freitag der OP-Redaktion noch mit, dass man weiterhin alles geben werde. Und wir alle, liebe OP-Leserinnen und OP-Leser können die Oberaspher auch noch unterstützen. Nicht mit Pinnen, aber mit Telefonieren. Nicht sofort, sondern am Sonntag zwischen 18 und 19 Uhr. Dann ist der TED geschaltet und zählt die Anrufe für die vier Finalisten.

Am Sonntag wurde beim Hessentag in Weimar das "Dolle Dorf" gekürt. Mit im Finale ist das Nordkreis-Dorf Oberasphe.

Also die Nummer für Oberasphe lautet: 0137 21 155 01. Wir wollen aber nicht verschweigen, dass jeder Anruf aus dem Festnetz 14 Cent kostet, Anrufe vom Handy können teurer sein. Aber was tut man nicht alles für einen goldenen Onkel Otto, den sich die Oberaspher so sehr für ihren Ortseingang wünschen?

Die Entscheidung im Wettbewerb „Dolles Dorf 2012“ fällt in diesen Stunden in Wetzlar auf dem Hessentag. Franziska Reichenbacher und Jens Kölker sind auf der Suche nach dem Dollsten Dorf des Jahres. Jetzt haben es die Bürger des Landkreises selbst in der Hand - und wir helfen auch ein bisschen mit.

von Götz Schaub