Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Initiative gegen Rechtsextremismus in Lahntal

Resolution Initiative gegen Rechtsextremismus in Lahntal

Nach Gewalttat: Bürgerversammlung und Resolution.

Voriger Artikel
Zahlreiche Attraktionen zum Flugplatzfest
Nächster Artikel
Göttinger lehnen neuen Bahn-Haltepunkt ab

Blick auf den Ortskern von Goßfelden mit der alten Brücke. Nach dem brutalen Übergriff auf zwei Goßfeldener gibt es erste Ansätze für ein Bürgerbündnis.

Quelle: Michael Agricola

Goßfelden. Knapp zwei Wochen nach dem Überfall auf zwei Goßfeldener an der alten Brücke durch vermutlich rechtsorientierte Täter organisieren sich in der Gemeinde Lahntal eine Reihe von Bürgern in einer Initiative gegen Rechtsextremismus. Bei einem Gespräch, an dem am Mittwoch abend neben dem Ortsbeirat Goßfelden auch Mitglieder der Gemeindevertretung, der Verwaltung und der Kirche teilnahmen, wurden als nächste Schritte unter anderem eine Bürgerversammlung verabredet.

Die Gemeindevertretung will in ihrer nächsten Sitzung eine Resolution gegen Rechtsextremismus und Gewalt beschließen. In diesem Gespräch zeigte sich, dass es offenbar auch vor der Schlägerei am 14. August schon ähnliche, teilweise gewalttätige Vorfälle mit rechtsorientierten jungen Männern gegeben hat, die aber von den Opfern nicht angezeigt wurden.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr