Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
„Hundesteuer ist nicht so sinnvoll“

Bürgermeisterwahl Lahntal „Hundesteuer ist nicht so sinnvoll“

Lahntals Bürgermeister Manfred Apell bewirbt sich am 5. September als einziger Kandidat um das Bürgermeisteramt in der Gemeinde Lahntal. So füllt er das „Merkbuch der Bekenntnisse", den Fragebogen der OP, aus:

Voriger Artikel
Schönstadt strebt nach Bundes-Ehren
Nächster Artikel
Dubai als Labor für die Kirche zu Hause

Manfred Apell.

Quelle: Jochen Günther

Stellen Sie sich vor, Sie müssten entweder ein Dorfgemeinschaftshaus oder einen Kindergarten schließen, um ihre Finanzen gerade noch geordnet zu bekommen. Wozu würden Sie sich entscheiden?
Ich hoffe, dass sich diese Frage nicht stellt. Aber wenn, würde ich nie den Kindergarten schließen. Er ist die Grundlage für eine positive Zukunft eines Gemeinwesens.

Gibt es in Ihrer Gemeinde eine Straße, auf die Sie auch gut verzichten könnten?
Auf die Bundesstraße 252 in der Ortslage Göttingens mit all ihren Belastungen für die Anwohner. Die dortige tägliche Verkehrsbelastung ist eine Zumutung für die Anwohner und eine Beeinträchtigung Ihrer Gesundheit; hier muss Abhilfe geschaffen werden.

Welches Fleckchen Natur gefällt Ihnen in Ihrer Gemeinde besonders gut?
Das ‚Paradies‘ neben der Nikolaikirche in Caldern (am liebsten bei Bodennebel im Tal).

Welches Fleckchen Erde in Ihrer Gemeinde würden Sie am liebsten sofort umgestalten?
Den Festplatz in Goßfelden zur Neuen Mitte, aber nur unter der Voraussetzung, dass der Standort für einen neuen Festplatz gefunden wurde.

Welches Buch hat Sie bisher am meisten bewegt?
Ein spezielles Buch kann ich nicht nennen. Ich mag aber die Sprachgewalt von Günter Grass sehr und habe alle seine Bücher gelesen. Aber unter „bewegt“ würde ich etwas anderes verstehen.

Welchen Film sollte Ihrer Meinung nach jeder einmal gesehen haben?
‚Mikrokosmos – Das Volk der Gräser‘ von Claude Nuridsany und Marie Pérennou. Man bekommt einen völlig anderen Blick auf die kleinen Dinge in der Welt.

Halten Sie die Hundesteuer für gerechtfertigt?
Ja, schließlich hängt von ihr die finanzielle Existenz der Gemeinde ab. Aber Spaß beiseite: Die Hundesteuer ist schon so lange da, dass sich eigentlich noch niemand über ihre Berechtigung Gedanken gemacht hat. So richtig sinnvoll ist sie nicht und auch gegenüber anderen ‚steuerfreien‘ Haus- und Hobbytieren auch nicht wirklich gerechtfertigt.

Den kompletten Fragebogen finden Sie am Freitag in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr