Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Hoffnungsvoll in gemeinsame Zukunft

Niederasphe Hoffnungsvoll in gemeinsame Zukunft

Der für rund 200.000 Euro umgebaute und energetisch sanierte Kindergarten in Niederasphe wurde am vergangenen Freitag mit einer Feier offiziell eingeweiht.

Voriger Artikel
„Das Netz soll den Bürgern gehören“
Nächster Artikel
OP erfüllt Kindern Wünsche

Kindergartenleiterin Hannelore Wundram und Künstlerin Kathrin Spenner-Schneider enthüllten mit den Kindern das Bild, das die geschieferte Außenfassade freundlicher wirken lässt.

Quelle: Manfred Schubert

Niederasphe. Bereits am 9. April waren die 44 Kinder, die derzeit in der in kirchlicher Trägerschaft stehenden Kindertagesstätte betreut werden, wieder eingezogen. Die Zeit während des Umbaus seit August 2009 hatten sie in den provisorisch hergerichteten Kellerräumen im nebenan gelegenen Bürgerhaus verbringen müssen.

Ende März 2009 hatte die Gemeindevertretung beschlossen, die energetische Sanierung zur Bezuschussung durch das Konjunkturprogramm II des Bundes anzumelden. Am 18. Januar 2010 kam die Landeszuwendung in Höhe von 202.247 Euro als Darlehen über eine Laufzeit von 30 Jahren. Das Land übernimmt die Tilgung zu fünf Sechsteln, ein Sechstel, 33.707 Euro, die Kommune.

Die ursprünglich von innen vorgesehen Dämmung der Außenwände des denkmalgeschützten Fachwerkgebäudes aus dem Jahre 1934 erwies sich als zu teuer und weniger effektiv. So wurden Dämmplatten von außen angebracht und anschließend verschiefert. Das von Feuchtigkeit angegriffene Fachwerk musste teilweise repariert werden, neue Stromkabel und Fußbodenbeläge wurden verlegt, neue Heizkörper, Fenster, Toiletten, Waschbecken und Küche eingebaut. Auch neue Möbel kamen hinein, der Förderverein des Kindergartens stellte dafür 5.000 Euro zur Verfügung, 12.000 Euro die Gemeinde.

Bürgermeister Peter Funk erinnerte daran, dass ursprünglich nur eine neue Küche und ein Anstrich geplant waren, bevor das Konjunkturprogramm kam. Er dankte für das Engagement der Eltern aus Niederasphe und Simtshausen, die sich nicht nur finanziell über den Förderverein, sondern auch mit Eigenleistungen am Umbau beteiligten.

An diesem Sonntag findet das Sommerfest des Kindergartens statt.

von Manfred Schubert

Mehr lesen Sie am Freitag in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr