Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Helle, freundliche Halle macht alle ganz stolz

Einweihung Helle, freundliche Halle macht alle ganz stolz

Von der Idee bis zur Vollendung sind zwölf Jahre vergangen, aber jetzt sind alle Reiter in Wetter stolz auf ihre neue Halle.

Voriger Artikel
Antrieb über Strom statt Benzin
Nächster Artikel
Ein Grab für den geliebten Tommi

Zur Einweihung gab es auch ein kleines Programm zu sehen.

Quelle: Elvira Rübeling

Wetter. „Wir haben unser Ziel erreicht. Ein lang gehegter Wunsch ist in Erfüllung gegangen“, freute sich der Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Wetschaftstal, Rolf Nehm.

Obwohl von der Idee im Jahr 2000 bis zur Vollendung einer 2. Reithalle inzwischen 12 Jahre vergangen sind, hätte sich der Reit- und Fahrverein Wetter im 35. Jahr seit seiner Gründung, wohl kaum ein schöneres Geschenk machen können. Am Montagabend wurde die neue 40 Meter lange und 25 Meter breite Reithalle, die baulich gesehen jederzeit noch erweiterungsfähig ist, nach nur einem Jahr Bauzeit festlich eingeweiht.

„Jedoch wäre die Umsetzung ohne die Hilfe der Mitglieder niemals möglich gewesen“, betonte Rolf Nehm in seiner Ansprache. Die Fundamente, die Entwässerung, die Außenverkleidung und die Elektrik wurden unter vielen anderen Arbeiten in Eigenleistung erledigt. Dabei wurde der Verein insbesondere von der benachbarten Firma Archinal und der Firma Jesberg mit Rat und Tat unterstützt.

Dazu griff die Stadt Wetter, laut Bürgermeister Kai Uwe Spanka, mit einem einmaligen Investitionszuschuss dem Verein unter die Arme, nachdem eingedrungenes Hochwasser unkalkulierbare Kosten verursacht hatte. „Einer der Gründe für die finanzielle Unterstützung ist die aktive Jugendarbeit, die der Verein vorbildlich leistet. Auch die positive Wirkung hinsichtlich der Infrastruktur, hat bei der Fördermaßnahme eine weitere Rolle gespielt“, so Spanka.

Des Weiteren überbrachte der Kreisbeigeordnete Volker Drothler, der selbst aus Wetter kommt, in Vertretung für Landrat Robert Fischbach und der Stellvertretende Vorsitzende des Kreisreiterbundes, Gerhard Hanke unter vielen anderen, Glückwünsche.

Mit einer gelungenen Reitvorführung „Piaffe, Dressur, Passage“ und einer „Quadrille“ der Jugend gewährten die Vereinsmitglieder den Besuchern einen kleinen Einblick in die aufwendige Vereinsarbeit, die von rund 250 Vereinsmitgliedern geleistet wird.

Nach einem Sektempfang ehrte der Vorsitzende die langjährigen Vereinsmitglieder für ihre jahrelange Treue und bedankte sich bei jedem Einzelnen mit persönlichen Worten und per Handschlag.

Am morgigen Samstag, 5. Mai, wird in der Halle übrigens schon das erste Jugendturnier stattfinden.

Mehr Informationen zum Verein und die anstehenden Termine gibt es im Internet unterwww.reitverein-wetter.de

von Elvira Rübeling

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr