Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Heiße Schokolade wärmt kalte Finger

Wetter Heiße Schokolade wärmt kalte Finger

Ein abwechslungsreiches Weihnachtsprogramm bei Kühltruhentemperaturen bot das Adventsspielen der Stadtkapelle Wetter.

Voriger Artikel
Die B 252 taugt immer zu einem Schlagabtausch
Nächster Artikel
Kaum neue Parkplätze im Dorfkern

Die Stadtkapelle teilte sich für ihr Konzert in Gruppen auf. Das Jugendorchester spielte „Kling Glöckchen“.

Quelle: Freya Altmüller

Wetter. „Es ist doch schon ziemlich kalt an den Fingern“, sagt Nils Fries aus Wetter. Der 11-jährige Querflötist trägt Handschuhe mit ausgeschnittenen Fingerspitzen. Er ist schon aufgetreten und wärmt sich jetzt an einer heißen Schokolade.

Beim „Adventsspielen“ der Stadtkapelle Wetter auf dem Marktplatz hat es Temperaturen um den Gefrierpunkt. Es ist der dritte Advent und statt alle zusammen spielen die Musiker dieses Jahr in verschiedenen Ensembles.

Auch Michael Hilberg, der unter anderem im Tenorhornquartett auftritt, ist es kalt. „Aber man spielt dann auch gerne für die Leute in der Weihnachtszeit, gerade wenn sie mitsingen“, sagt der 28-Jährige Wetteraner. „So bekommt man eine direkte Rückmeldung, mehr als bei einem Konzert. Das hier ist gemeinschaftlicher.“

„Gloria in Excelsis Deo“ vom jugendlichen Flötenensemble klingt schief. Eine Frau aus dem Bläserquartett erklärt: „Das liegt an der Kälte“. Fast alle Musiker tragen rot-weiße Zipfelmützen, einige Jugendliche noch mit Sternchen, die der Reihe nach aufleuchten.

Eine Frau ist auf den Tipp einer Bekannten hin aus der Nähe von Gießen angereist. Die 57-Jährige meint: „Von der Stimmung her finde ich es schön. Das ist Musik von Hand gemacht, nicht wie die Dudelei in Kaufhäusern.“

von Freya Altmüller

Mehr lesen Sie am Dienstag in der gedruckten OP. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr