Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Habe Spaß an Musik und Theater und tue Gutes

Benefiz-Familienabend Habe Spaß an Musik und Theater und tue Gutes

Es ist etwas Besonderes, wenn sich im unteren Lahntal acht Vereine zusammentun, um eine gemeinsame Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Am Samstag laden sie zu Musik und Theater - für einen guten Zweck.

Voriger Artikel
„Es liegen schädliche Neigungen vor“
Nächster Artikel
Treisbacher Theater zeigt „Der Streit“

Das Simtshäuser Dorftheater mit „Die vertagte Nacht“ und die Grenzgangmusikanten Goßfelden sorgen am kommenden Samstag beim Familienabend von acht Lahntaler Vereinen in der Lahnfelshalle für Stimmung.

Quelle: Grenzgangmusikanten

Goßfelden. „So eine Veranstaltung hat es bei uns noch nie gegeben“, freut sich der langjährige Vorsitzende des Radfahrvereins, Hans-Dieter Schmidt, der auch der Vereinsgemeinschaft „Unteres Lahntal“ vorsteht. Und Hans-Peter Hahn, Vorsitzender der Grenzgangmusikanten Goßfelden, stimmt ihm in der Einschätzung zu: „Die Vereine haben ja sonst manchmal eher den Ruf, dass sie gegen- als miteinander arbeiten.“

Deshalb sei es sehr schön, dass man für diesen Anlass zusammenrücke - und dies auch noch für einen guten Zweck. Der Erlös geht an die Kindergärten in Sarnau und Goßfelden, berichten Schmidt und Hahn.

Am Samstag laden acht Vereine aus Sarnau und Goßfelden um 19 Uhr zu einem Benefiz-Familienabend unter dem Motto „mit Theater und Musik in den Frühling“ in die Lahnfelshalle in Goßfelden ein. Einlass ist bereits um 18 Uhr. Lahntals Bürgermeister Manfred Apell ist Schirmherr dieses öffentlichen ­Familienabends.

Den Anfang macht das Simtshäuser Dorftheater mit seinem aktuellen Stück „Die vertagte Nacht“ - mit jeder Menge amouröser und humorvoller Verwicklungen rund um die Familie des „Futtermittelgroßhändlers Dobermann“. Nach dem Dreiakter, wohl gegen 22 Uhr, greifen die Goßfeldener Grenzgangmusikanten zu den Instrumenten und spielen - ohne Gage - zum Tanz auf. Theater und Musik, das greife ein bisschen auch die Tradition der Familienabende und Dorftheater auf, die es früher gegeben hat, so Schmidt.

Vorverkaufsstellen für die Karten zum Preis von vier Euro sind: Lahnfelsapotheke, die Filialen von Volksbank und Sparkasse in Goßfelden, Edeka-Markt Noé. Karten sind außerdem bei den Vorständen der ausrichtenden Vereine erhältlich. Es machen mit: Grenzgangmusikanten, Grenzgangverein, TV Goßfelden, Brieftaubenverein Goßfelden, SG Lahnfels, Burschenschaft Goßfelden, Radfahrverein „Edelweiß“ Goßfelden und die Sarn-Au‘er Urgewalten.

von Michael Agricola

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr