Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Gewaltfreies Lahntal: Vereine kommen mit ins Boot

Goßfelden Gewaltfreies Lahntal: Vereine kommen mit ins Boot

Nach dem jüngsten gewaltsamen Übergriff von vermutlich rechtsorientierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen am 14. August auf zwei Goßfeldener (die OP berichtete) nimmt eine Gegenbewegung aus der Bürgerschaft Fahrt auf.

Goßfelden. Am Donnerstagabend trafen sich 50 Interessierte, um sich über das in der Vorwoche gegründete „Bürgerforum Gewaltfreies Lahntal“ zu informieren und nächste Schritte zu verabreden. Man war sich einig, dass das Bürgerbündnis auf noch breitere Beine gestellt werden soll, um möglichst alle Lahntaler zu erreichen.

Unterstützung erhofft sich das Bürgerforum von den örtlichen Vereinen. Am Donnerstagabend waren bereits einige Vereinsvertreter anwesend.

Damit möglichst alle Vereine diesem Beispiel folgen, will das Bürgerforum nun sämtliche Lahntaler Vereine anschreiben und die Vereinsmitglieder über das Gemeindeblättchen zur nächsten Sitzung des Bürgerforums am kommenden Donnerstag um 20 Uhr im Bürgerhaus in Sarnau einladen.

Am Donnerstag wurde erneut deutlich, dass die Anzahl und das Ausmaß der Vorfälle, die vom Aktionsbündnis bislang gesammelt worden sind, die Bürger überrascht und beunruhigt – zumal viele Vorfälle offenbar nicht bei der Polizei angezeigt wurden.

Gesammelt werden noch Hinweise zu den Gewalttaten, die sich in den vergangenen Monaten in der Gemeinde, vor allem in Goßfelden und Sterzhausen, zugetragen haben. Neben der Polizei (0 64 21 / 40 60) nehmen die Ortsvorsteher und die Gemeindeverwaltung (0 64 20 / 82 30 11) Hinweise entgegen, die auf Wunsch vertraulich behandelt werden.

von Michael Agricola

Mehr lesen Sie am Samstag in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis