Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Gemüse und Obst kann gegessen werden

Lahntal Gemüse und Obst kann gegessen werden

Gute Nachrichten für die Menschen in Sarnau, Goßfelden, Göttingen und Cölbe: Sie dürfen ihr Obst und Gemüse wieder essen. Die Ergebnisse der Proben aus Sandkästen in der Umgebung stehen noch aus.

Voriger Artikel
Keine Blätter? – kein Grund zur Panik
Nächster Artikel
Auch Sandkästen wieder frei

Die weithin sichtbare Rauchfahne zog am 1. Juli über Sarnau in Richtung Cölbe. Das Foto wurde vom Rimbergturm aus aufgenommen.

Quelle: Carola Erkel

Goßfelden. Nach dem Schrottbrand in Goßfelden am 1. Juli hatte der Kreis die vorsorgliche Empfehlung gegeben, dort vorerst kein Obst und Gemüse zu verzehren, wo die Rauchwolke während des 22 Stunden dauernden Brandes in unmittelbarer Nähe vorbeigezogen sein konnte.

Nachdem vergangenen Freitag erste Ergebnisse darauf hingedeutet hatten, dass sich Schadstoffe wie PCB nicht am Boden niedergeschlagen hatten, gab Landrat Robert Fischbach am Donnerstagnachmittag auch Entwarnung in Bezug auf Dioxine und Furane. Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten kann demnach verzehrt werden, die Schadstoffbelastung ist im unbedenklichen Bereich. „Eine Kontamination der Proben durch die Rauchemission ist nicht nachzuweisen“, heißt es im Ergebnis des Hessischen Landeslabors.

Die Ergebnisse für die Sandkästen in der Nähe stehen noch aus, deshalb bleiben die Empfehlungen bestehen, Kinder vorerst nicht dort spielen zu lassen. Auch für die Futtermittel gibt es noch keine Entwarnung.

Die Lahntaler Bürgerinitiative „Windrose“ fordert das Regierungspräsidium unterdessen auf, seiner Aufsichtspflicht gegenüber der Marburger Rohstoffverwertung stärker als bisher gerecht zu werden

von Michael Agricola

Mehr lesen Sie am Freitag in der gedruckten OP und bereits am Donnerstagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Brand auf dem Schrottplatz Goßfelden

Kommende Woche findet eine Bürgerversammlung zum Brand auf dem Schrottplatz der Marburger Rohstoffverwertung (MRV) Völker in Goßfelden statt. Dort will sich auch ein möglicher neuer Betreiber vorstellen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr