Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Gemeinsame Jugendarbeit wird mit 100.000 Euro gefördert

Förderung Gemeinsame Jugendarbeit wird mit 100.000 Euro gefördert

Das Projekt „Jugendförderung Nordkreis“ der Kommunen Wetter, Cölbe, Lahntal und Münchhausen ist dem Hessischen Innenministerium eine Förderung über 100.000 Euro wert.

Voriger Artikel
„Fleckenbühl ist mehr eine Lebensschule“
Nächster Artikel
Junge Frau verunglückt auf L3092

Manfred Apell (von links), Volker Carle, Angela Weber, Peter Funk, Sebastian Nolte, Kai-Uwe Spanka, Rüdiger Gnittka und Janine Uhlenbrock freuen sich über den Bewilligungsbescheid über 100.000 Euro, den Thorsten Hardt (Zweiter von rechts) übergab.

Quelle: Götz Schaub

Wetter. Den entsprechenden Bewilligungsbescheid übergab am Mittwoch der Leiter des Referats Interkommunale Zusammenarbeit, Thorsten Hardt, im Rathaus Wetter. Er bezeichnete diese Förderung als die erste ihrer Art deutschlandweit. Anfang des Jahres wurde die Organisation der Jugendarbeit für Lahntal, Münchhausen und Wetter zusammengelegt und neu organisiert. Cölbe beteiligt sich derzeit nur mit einzelnen Aktionen an diesem Zusammenschluss, da die Cölber Jugendarbeit mit der Marburger Stadtjugendpflege eng verzahnt ist.

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr