Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Gemeinde soll Friedhof auf dem Christenberg übernehmen

Münchhausen Gemeinde soll Friedhof auf dem Christenberg übernehmen

Der Kirchenvorstand Münchhausen hat sich dazu entschlossen, den kirchlichen Friedhof an die politische Gemeinde abzugeben. Darüber entscheidet am 5. Februar das Parlament.

Münchhausen. „Der Christenberg mit einer Fläche von etwa vier Hektar steht im Eigentum der Kirchengemeinde Münchhausen“, heißt es in einer Beschreibung des Kirchspiels Christenberg. Auf dem Gelände, sprich genau neben der Martinskirche, liegt auch ein Friedhof, auf dem die Verstorbenen aus Münchhausen beigesetzt werden. Bisher hat sich die Kirche um den Friedhof gekümmert, doch soll dies bereits zum 1. April anders werden. Der Kirchenvorstand Münchhausen hat sich dazu entschlossen, den kirchlichen Friedhof an die politische Gemeinde abzugeben. Neben dem Kirchenvorstand haben sich damit auch der Gemeindevorstand und der Friedhofsausschuss Christenberg, in dem die Gemeinde mit drei Personen vertreten ist, in mehreren Sitzungen mit dem Thema beschäftigt. Herausgekommen ist ein Vertragsentwurf, über den nun die Münchhäuser Gemeindevertreter zu befinden haben, ehe die Unterschriften eingesammelt werden können und das Werk Rechtskraft erlangen kann. Generell obliegt den politischen Kommunen das Friedhofswesen als Selbstverwaltungsangelegenheit. Sie sind demnach verpflichtet, Friedhöfe anzulegen, zu unterhalten und zu erweitern, wenn dafür die Notwendigkeit besteht. „Dies bedingt, dass die Gemeinde einen Friedhof in Münchhausen zu unterhalten hat, wenn die Kirche dies nicht mehr tun möchte“, erläutert Münchhausens Bürgermeister Peter Funk. Die Kassengeschäfte werden bereits von der politischen Gemeinde im Auftrag der Kirche wahrgenommen. Neu hinzu käme dann unter anderem das Organisieren der Bestattungen und die Pflege des Friedhofes, so Funk.

Das Parlament tagt am Dienstag, 5. Februar, ab 20 Uhr im Bürgerhaus Simtshausen.

von Götz Schaub

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis