Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Frisches und Neues auf dem Maimarkt
Landkreis Nordkreis Frisches und Neues auf dem Maimarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 25.04.2017
Zahlreiche Stände und offene Fachgeschäfte in der Kernstadt sind nur ein Spektrum des Maimarktes in Wetter, bei dem es auch Unterhaltung, Spiel, Spaß und Spannung gibt. Quelle: Hans Zietlow
Wetter

Die Organisatoren des Gewerbevereins Wetter setzen schon seit Jahren auf ein mannigfaltiges Themenangebot, das den Markt zu einem echten Familienevent entwickelt hat. Klassisches Flanieren an Verkaufsständen und in den geöffneten Geschäften gehört natürlich dazu. Darüber hinaus gibt es aber auch viele Aktionsstände und den Fun-Park für Kinder direkt an der Wetschaft, die man an diesem Tag auch nur an einem Seil befestigt überqueren kann.
Und wer glaubt, alles schon aufgrund früherer Besuche zu kennen, darf sich von diversen Neuerungen und Umstellungen überraschen lassen.

„Neu ist das Angebot verschiedener Direktvermarkter aus der Umgebung, die mit ihren Produkten Einfluss auf das Gesamterscheinungsbild des Marktes nehmen“, sagt Mitorganisator Hans Zietlow, der tatkräftig von Sabine Kaiser und Astrid Wagner unterstützt wird. Das Team hofft, mit den Direktvermarktern eine neue Sparte zu etablieren, die nicht nur ihre Waren für zu Hause verkauft, sondern auch das gastronomische Angebot erweitert.  Wichtig ist es den dreien, dass alle tierischen Erzeugnisse aus artgerechter Haltung gewonnen werden. Und es wird auch was für Vegetarier geboten. Dafür sorgt eine Gruppe Wetteraner Frauen, die sich ehrenamtlich für ein Waisenhaus in Kenia engagieren und unter anderem Veggie-Frikadellen anbieten.

Muttertag und Maimarkt sind in Wetter eins. Muttertag und Muttertagskonzert der Stadtkapelle sind auch eins. Damit ist auch mathematisch erwiesen, dass Stadtkapellenkonzert und Maimarkt eins sind. Das in der Tat nicht wegzudenkende Muttertagskonzert der Stadtkapelle­ Wetter zum Start des Marktes wird dieses Mal am Römerbrunnen stattfinden. Dort, am Römerbrunnen wird auch ein Markt-Café eingerichtet sein, das an diesem Tag nicht wie in den Jahren zuvor vom Verkehrsverein, sondern vom Rotary Club Wetter betrieben wird. Die Kuchen dazu kommen von den Landfrauen aus Oberrosphe. Der Erlös soll dem Wiederaufbau des durch einen Brand beschädigten Museums Alter­ Forsthof in Oberrosphe zugute­ kommen. Wer rechtzeitig kommt, kann das Muttertagskonzert, das um 11 Uhr beginnt, als Café-Besucher genießen.

Ein Blumenteppich zum Muttertag

Anlässlich des Muttertages gibt es für Marktbesucherinnen auch ein Geschenk. Keine Dankesblume, sondern gleich einen ganzen Blumenteppich, der sich aber ganz bequem mitnehmen lässt. „Das ist etwas erklärungsbedürftig, doch das Ergebnis wird weit mehr als eine Blume sein“, sagt Sabine Kaiser. Der Blumenteppich ist nämlich eine zusammengerollte Matte in Größe eines Blumenkastens. Zu Hause kann er dann im Blumenkasten ausgerollt und gegossen werden. Dann heiß es warten und sich überraschen lassen, was da so alles heranwächst, um dann im Sommer zu blühen. Diese Aktion wird von der Aktionsgemeinschaft ,Rettet den Burgwald‘ unterstützt.

Die Organisatoren sind sehr erfreut, dass sich viele Vereine und andere Einrichtungen an der Ausgestaltung des Marktes beteiligen. So sind auch der VfB Wetter und die Feuerwehr, aber auch die Jugendpflege und die Chrischona Gemeinde mit dabei. Dazu auch noch welche aus den Stadtteilen, wie die bereits erwähnten Landfrauen aus Oberrosphe. Der TSV Amönau wird mit seinen beiden Tanzgruppen „Supergirls“ und „Sky Shaker“ für Unterhaltung sorgen. Der Ortsbeirat Todenhausen bereichert das kulinarische Angebot mit selbst gebackener Quiche Lorraine. Auch die Gesamtschule Wetter und der Förderverein der Grundschule  sind mit von der Partie.

Nicht nur der Spielort der Stadtkapelle ist ein neuer. Auch der etablierte Flohmarkt zieht um, und zwar in die Marktstände-Straße Mönchtor in der Verlängerung Richtung Freiwillige Feuerwehr Wetter-Mitte. Der Alte Graben ist hingegen wieder für die Autoausstellung ­reserviert und im weiteren Verlauf zwischen den beiden Bankgebäuden natürlich für die Gastronomie Traber, die auch zur Familienbelustigung Fahrgeschäfte im Angebot hat.

Mit dem Smartphone auf Schatzsuche

Ach, und wer sich bei all den tollen Angeboten immer noch nicht den Blick von seinem Smartphone nehmen kann, der darf es auch ganz offiziell auf dem Maimarkt nutzen – nämlich als Hilfsmittel für eine Schatzsuche.

Dazu muss das Smart­phone aber mit QR-Code Scanner, GPS-Navigation und Kompass ausgestattet sein. Wahlweise reicht auch die App c:geo opensource. Alles Weitere zu dieser Aktion gibt es am dafür vorgesehenen Startpunkt Ecke Alter Graben/Mönchtor. Eine gute Stunde sollte man dafür schon einplanen. Der Cache ist scharf zwischen 11 und 16 Uhr. Die Strecke über 1500 Meter auch Kinderwagen geeignet.

  • Wer einen Stand auf dem Flohmarkt anbieten möchte, meldet sich bitte bei Hans Zietlow an unter Telefon 0 64 23 / 10 25 oder per Mail unter h.zietlow-maimarkt@t-online.de Die Standgebühr beträgt 5 Euro.

von Götz Schaub

Anzeige