Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Feuchter bis nasser Spaß auf der Lahn
Landkreis Nordkreis Feuchter bis nasser Spaß auf der Lahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 04.05.2014
Manche Teilnehmer gönnten sich nach dem Rennen einen Sprung in die Lahn. Quelle: Manfred Schubert
Sarnau

Und wieder konnte Manfred Ebert, Erfinder und Moderator des von der freiwilligen Feuerwehr nun schon zum 23. Mal veranstalteten Sautrogrennens, versonnen zum Himmel aufblicken und voller Zuversicht behaupten: „Der liebe Gott ist ein Sarnauer“.

Denn der hatte, allen grauslichen Vorhersagen von Starkregen und Gewitter zum Trotz, ab Mittag für herrliches 1.-Mai-Wetter gesorgt. Mehr Sonnenschein als Wolken unterstützten die gute Stimmung auf der „Gänsewiese“ vor der Lahnbrücke.

Das Renngeschehen war wegen des am Morgen noch kühlen Wetters diesmal spät in Gang gekommen. Erst gegen 11.30 Uhr traten die ersten beiden Teams gegeneinander an, doch mit steigenden Temperaturen stiegen auch die Anmeldezahlen, 14 Starts gab es diesmal, sowie die Besucherzahlen allgemein.

Ab dem frühen Nachmittag strömten die Wanderer und Radfahrer wie gewohnt auf dem Damm herbei. Die Burschen- und Mädchenschaften hatten sich meist schon früher mit ihren, zum Teil aufwändig mit Stereoanlage ausgestatteten oder zur fahrbaren Theke umgestalteten Bollerwagen auf den Weg gemacht und sich einen Rastplatz auf der Wiese gesichert. Geschätzte 2000 bis 3000 Gäste begrüßte Manfred Ebert von seinem Lautsprecherwagen aus, so manche auch persönlich und namentlich und kommentierte die Rennen, besonders dann, wenn die Teilnehmer nähere Bekanntschaft mit dem Wasser machten oder nicht so recht die Richtung halten konnten.

von Manfred Schubert