Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Familienspaß: Weihnachtsbaum selbst schlagen

Sterzhausen Familienspaß: Weihnachtsbaum selbst schlagen

Wer träumt nicht davon, seinen Weihnachtsbaum einmal selbst „zu erlegen“? So richtig zünftig mit Kind, Kegel und Säge in den Tannenwald auf die Suche nach dem einzig wahren Weihnachtsbaum gehen.

Voriger Artikel
Autofahrerin zwischen Wetter und Goßfelden schwer verletzt
Nächster Artikel
Kita-Verein gibt Geld zurück

So fängt die Vorfreude auf Heiligabend gut an. Der Weihnachtsbaum wird mit der Familie „geschlagen“.

Quelle: Thorsten Richter

Sterzhausen. Da haben sich Hessen Forst und die Kurhessenbahn etwas Schönes einfallen lassen. Und alle OP-Leser haben noch die Möglichkeit im wahrsten Sinne des Wortes, auf den Zug aufzuspringen. Was wird geboten?

Die Kurhessenbahn stellt am Samstag, 10. Dezember, einen Zug, der ab 12.30 Uhr von Gießen kommend bis nach Sterzhausen fährt. Von dort werden alle Zuggäste mit einem Bus zum Forsthaus Sterzhausen gefahren. Dort können dann in der Weihnachtsbaumkultur des Forstamtes Nordmannstannen selbst abgesägt werden.

Der Baum wird dann direkt mitgenommen. Aber bis zur gemeinsamen Rückreise ab 16 Uhr mit Bus und Bahn gibt es am Forsthaus noch einiges zu erleben. Mitglieder der Trachtengruppe Sterzhausen backen Waffeln am offenen Feuer und zeigen Kunsthandwerk zum Thema Weihnachten.

Speziell für Kinder werden weihnachtliche Geschichten am Lagerfeuer vorgelesen und wenn es im Wald laut knackt, könnte es gut sein, dass der Nikolaus persönlich vorbeischaut. Er hat jedenfalls sein Kommen angekündigt. Zur Stärkung gibt es Glühwein und Kinderpunsch sowie Wildschweinbratwürstchen.

Um dabei zu sein, sollte man sich umgehend  im Internet auf der Website www.kurhessenbahn.de anmelden auf der Startseite ist ein Link zur Weihnachtsbaumaktion in Sterzhausen. Dort angekommen lassen sich alle Informationen leicht finden.

Wichtig ist jedoch, dass man sich per E-Mail unter info@kurhessenbahn.de mit Namen anmeldet, seinen Zusteigebahnhof nennt und mit wie vielen Personen  man an der Aktion teilnehmen möchte.

Inhaber der ABOplus-Card der Oberhessischen Presse fahren kostenfrei mit. Die Card fungiert also an diesem Tag als Ticket. Zudem bekommen alle Card-Inhaber für die ganze Familie ein Begrüßungsgetränk vor Ort gratis. „Wir sind sehr gespannt und freuen uns auf eine schöne Veranstaltung“. sagt Karsten Lisker von der Kurhessenbahn. Haltestellen sind in Fronhausen (12.45 Uhr), Niederwalgern (12.49), Marburg-Süd (12.56) und Hauptbahnhof (13), Cölbe (13.05), Sarnau (13.24) und Goßfelden (13.26).

von Götz Schaub

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP und bereits am Donnerstagabend auf Ihrem iPad .

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr