Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Ernst Mosch ist immer noch angesagt

Musik Ernst Mosch ist immer noch angesagt

Experiment Wunschkonzert ist durch und durch gelungen: Der Bläserchor Schönstadt präsentierte sich seinem Publikum sehr vielseitig.

Voriger Artikel
Sport verbindet die Menschen
Nächster Artikel
Asche zu Asche, Staub zu Staub

Das Bläserprojekt mit der Grundschule trägt Früchte. 13 Kinder und Jugendliche eröffneten das Wunschkonzert.

Quelle: Manfred Schubert

Schönstadt. Lautstark applaudierten die etwa 200 Zuhörer im Bürgerhaus, Begeisterungsrufe erklangen, als die letzten Takte des von Ernst Mosch komponierten Stücks „Ohne Liebe geht es nicht“ verklungen waren. Dieses hatte, ebenso wie „Rauschende Birken“, mit 47 Stimmen die meisten von 40 zur Auswahl gestellten Titeln erhalten.

120 Stimmzettel waren zurückgekommen und hatten somit über das Programm des ersten reinen Wunschkonzerts des Bläserchors Schönstadt entschieden. Die Egerländer und Böhmische Stilrichtung bildete dabei einen großen Schwerpunkt, die erste Hälfte des Konzerts war ihr völlig gewidmet, wobei acht von elf Stücken von Mosch stammten.

Der zweite Teil bot zunächst Arrangements von Popmusik wie „One Moment in time“. Der Beatles-Klassiker „All you need is love“ und das hundertfach interpretierte, auf einer irischen Melodie basierende „You raise me up“ kamen ebenfalls gut an.

Am Schluss standen die vier meistgewünschten Titel. 39 Stimmen hatte Neil Diamonds „Sweet Caroline“ erhalten, 43 „Böhmischer Traum“. Das Wunschkonzert eröffnet hatten 13 Kinder und Jugendliche, einige Schüler der im vorigen Jahr als Gemeinschaftsprojekts mit dem Bläserchor ins Leben gerufenen ersten Bläserklasse der Grundschule Schönstadt, die von Jungbläsern unterstützt wurden.

von Manfred Schubert

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Mittwoch in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr