Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Erleben, lernen und genießen
Landkreis Nordkreis Erleben, lernen und genießen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:58 13.01.2012
Wandern macht generationsübergreifend Spaß und hält Jung wie Alt gleichermaßen fit. Quelle: Schneider

Münchhausen. „Ich kann Ihnen versichern, allein auf ehrenamtlicher Basis wird es in Zukunft nicht mehr gehen, wollen Sie die Seniorenarbeit sichern beziehungsweise noch weiter ausbauen.“ 

Diesen Satz richtete die ehrenamtlich arbeitende Seniorenbeauftragte der Gemeinde Münchhausen, Heidemarie Schneider, jüngst an alle Münchhäuser Gemeindevertreter. Und wenn das jemand beurteilen kann, dann ganz gewiss Heidemarie Schneider, denn sie bringt in ihre ehrenamtliche Arbeit das geballte Know-how ihrer früheren beruflichen Tätigkeit in der Seniorenbildung bei der Volkshochschule des Kreises mit ein.

Was ganz früher einmal als Altenclub bezeichnet, dann später in Seniorentreff umbenannt wurde, ist unter der Regie von Heidemarie Schneider mit Blick auf den demografischen Wandel in Münchhausen zu einem modernen und Teilnehmer orientierten Angebot für Menschen ab 50 ausgebaut worden.

Kaffeefahrten waren gestern, heute sind es lockere Bildungsreisen mit Geselligkeit. Wer zu den Seniorentreffs kommt, erwartet ein Aktionsprogramm zum Mitmachen oder interessante Vortragsthemen die ansprechend und informativ dargeboten werden und in die Lebenswelt der Teilnehmer passen.

„Es geht hier um die Interessen und Belange von Menschen, die zum Teil nicht mehr im Beruf stehen und aktiv sind, nicht um die natürlich auch berechtigten Interessen von Menschen, die pflegerische Betreuung benötigen. Das ist ein anderes Feld “, sagt Schneider.
Die Altersspanne der Zielpersonen umfasst mittlerweile mehr als drei Jahrzehnte.

In Münchhausen gibt es neben den Seniorentreffpunkten den wöchentlich in Oberasphe stattfindenden Seniorentanz, die Wandergruppe, Computerkurse, offenes Singen für jedermann, Tanztees, Tagesfahrten und Exkursionen, Informationsveranstaltungen zu Themen wie Erbrecht, Patientenverfügung, und Wohnberatung, Schulungen, etwa unter dem Thema „Sicheres Autofahren im Alter“, eine Weihnachtsfeier und Extra-Veranstaltungen wie 2011 das Herstellen von Kartoffelbrot nach Biedenkopfer Brauch, zu der allein 120 Menschen kamen.

Die erstmals im vergangenen Jahr stattgefundene Mehrtagesfahrt nach Berlin hatte einen so großen Zuspruch, dass sie zweimal umgesetzt wurde.

von Götz Schaub

Mehr lesen Sie am Samstag in der Printausgabe der OP und bereits am Freitagabend auf Ihrem iPad.