Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Entscheidung zum Durchfahrtsverbot steht an

„Herbstputz“-Aktion Entscheidung zum Durchfahrtsverbot steht an

Nach Todenhausen und Münchhausen mussten die motorisierten Verkehrsteilnehmer auf der B 252 am Freitagnachmittag vor und in Göttingen längere Wartezeiten in Kauf nehmen.

Voriger Artikel
Wohnberatung für Senioren wird eingerichtet
Nächster Artikel
Andreas Müller ist bester Jungzüchter

Ordnungsgemäß abgestellte Fahrzeuge behinderten den Verkehrsfluss.

Quelle: Rainer Waldinger

Göttingen. Ordnungsgemäß abgestellte Fahrzeuge behinderten den Verkehrsfluss auf der Ortsdurchfahrtsstraße. Mit diesen so genannten „Herbstputz“-Aktionen reagieren seit einigen Wochen Anlieger der B252 auf die neuste Verzögerung der Planungen zur Ortsumgehung.

Eine Entscheidung steht hingegen unmittelbar bevor. Am Dienstag soll in öffentlicher Sitzung am Hessischen Verwaltungsgerichtshof Kassel entschieden werden, ob das Durchfahrtsverbot für Kraftfahrzeuge über zwölf Tonnen aufgehoben wird oder bestehen bleibt. Von dieser Entscheidung betroffen sind neben den B-252-Anliegern auch die Anlieger der B3 auf dem Gebiet der Gemeinde Cölbe.

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Forderung nach Ortsumgehung

„Jetzt reicht es! Alle Vögel werden geschützt, aber wer schützt unsere Kinder?“ – dieses Plakat am Ortseingang Todenhausen aus Richtung Simtshausen kommend fordert die Politik unmissverständlich auf, endlich zu handeln.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr