Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Ein kultureller Treffpunkt in Oberasphe

Kulturverein gegründet Ein kultureller Treffpunkt in Oberasphe

Kai Binder ist Vorsitzender des neuen Kulturvereins, der im Zuge der Planungen der Dorferneuerung entstanden ist. Mittelfristig soll ein Café ins Leben gerufen werden, das nicht nur Menschen aus dem Dorf als Treffpunkt dient.

Voriger Artikel
Zwei Vereinsgründer spielen noch mit
Nächster Artikel
In der „Neuen Mitte“ pulsiert das Leben

Der Vorstand des Oberaspher Kulturvereins: (von links) Horst Wagner, Uta Rodenkirchen und
Kai Binder.Foto: Mark Adel

Oberasphe. Das Café ist ein Projekt, das in der Dorferneuerung umgesetzt werden soll - neben der Sanierung des Backhauses und dem Bau eines Radwegs nach Niederasphe. Geplant ist, das Dorfgemeinschaftshaus um einen Anbau zu erweitern und darin das Café unterzubringen. Es ist als Treffpunkt gedacht, soll aber auch für kulturelle Veranstaltungen genutzt werden können.

Der neue Kulturverein soll das Café betreiben und mit Leben füllen. 22 Mitglieder sind schon während der Gründungsversammlung beigetreten. Einstimmig wählten sie Kai Binder zum Vorsitzenden. Stellvertreter ist Horst Wagner, Kassiererin Uta Rodenkirchen. Der Verein soll gemeinnützig sein, die Satzung wurde ebenfalls einstimmig verabschiedet.

Veranstaltungen für Kinder und Senioren

Die Oberaspher haben sich ein ähnliches Café in Niederdieten angeschaut, das ebenfalls von einem Verein betrieben wird. Der Vorsitzende Arno Krausmann berichtete, dass allein durch den Betrieb des Cafés unter anderem Gratis-Veranstaltungen für Kinder oder Senioren finanziert werden könnten. Neben der regelmäßigen Öffnung finden dort auch Konzerte, Ausstellungen und andere kulturelle Veranstaltungen statt, die laut Krausmann das Café schon über die Dorfgrenzen hinaus bekannt gemacht haben.

Ein weiteres Projekt, das schon in Kürze in Angriff genommen wird, ist eine Büchertauschbörse. Parallel soll das Café im Rahmen der Dorferneuerung beantragt werden.

Außerdem sind den Oberasphern weitere Mitglieder herzlich willkommen.

von Mark Adel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr