Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Ein echter Treffpunkt für Generationen
Landkreis Nordkreis Ein echter Treffpunkt für Generationen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 11.11.2013
Von Götz Schaub
Cölbes Ortsvorsteherin Gisela Nagel-Rotarius wirft eine Kugel. Zur Wiedereinweihung der erneuerten Bahn kamen viele Bürger und fanden großen Gefallen an dem Generationentreffpunkt unter freiem Himmel. Quelle: Ina Tannert
Cölbe

Beim Boule oder auch Boccia geht es „ganz simpel“ darum, seine eigenen Kugeln so weit wie möglich in die Nähe einer kleineren Zielkugel, auch „Schweinchen“ genannt, zu werfen. Dabei treten immer zwei Teams gegeneinander an. Die Mitspieler, die ihre Kugeln durch geschickte Würfe nahe an der Zielkugel platzieren, erhalten Punkte für ihre Mannschaft. Das Team, das am schnellsten die erforderlichen Spielpunkte sammelt, gewinnt die Runde.

Am Samstag wurde die neue Spielbahn in Cölbe eingeweiht. „Der Platz ist offen für alle“, lud Ortsvorsteherin Gisela Nagel-Rotarius alle Boule-Fans zum Spiel ein. Boule sei ein toller, unkomplizierter Sport, den die Spieler jederzeit ohne großen Aufwand gemeinsam ausüben können. Die Verantwortlichen hoffen auf eine rege Nutzung der Fläche und planen zwanglose, regelmäßige Spielertreffen einzurichten. Hinter der Gemeindehalle gibt es schon seit vielen Jahren eine Boule-Bahn, die alte Konstruktion war jedoch größtenteils verrottet, überwuchert und kaum mehr nutzbar.

Jahrelang versuchte der Cölber Ortsbeirat einen Platz für eine neue Bahn zu finden, jedoch ohne Erfolg. Daher wurde schließlich der ursprüngliche Bereich hergerichtet, aufgemöbelt und mit einer neuen Spielfläche versehen.

Die neue Boule-Bahn wurde mit Holzbohlen eingefasst, um ein Wegrollen der Kugeln zu verhindern. Die Spielfläche ist mit feinem Kies ausgelegt. Zu der kleinen Einweihungsfeier erschienen auch einige Boule-Kollegen vom Marburger Bouleclub “Le Carreau”, die den begeisterten Cölber Spielern hilfreiche Tipps gaben und besondere Kniffe zeigten. Gemeinsam testeten die anwesenden Bouler auch gleich die Spieltauglichkeit der frisch eingeweihten Bahn und trugen den ersten Wettkampf aus.

von Ina Tannert

Seit zwei Jahren ist der Förderverein zur Kirchensanierung in Sterzhausen aktiv. Mit Erfolg: 40000 Euro Spenden sind schon zusammengekommen. Damit umfassend saniert werden kann, braucht es aber einen langen Atem.

10.11.2013

Am Freitag wurde die bronzene Gedenktafel mit den Namen der ehemaligen jüdischen Mitbürger an der Alten Schule in der Lindenstraße feierlich enthüllt.

10.11.2013

Energiewende auch in Münchhausen: „Wir müssen jetzt die Grundlagen schaffen, um für alle Fälle bereit zu sein“, forderte Hans-Martin Seipp, Mitglied der SPD-Fraktion, vehement ein und erntete von der CDU-Fraktion in Person von Karin Lölkes ein positives Echo: „Wir sind dabei, wir wollen, dass es jetzt vorangeht.“

Götz Schaub 06.11.2013