Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Ein Abend unter vielen Freunden

Gesangverein Sterzhausen Ein Abend unter vielen Freunden

Es ist schön, wenn man viele Freunde hat. Das gilt auch für Chorgemeinschaften. Und so konnten die Sterzhäuser Sänger am Samstag ihr Jubiläum in ganz großer Rundefeiern und besingen.

Voriger Artikel
Probleme ausgeräumt, Bau kann starten
Nächster Artikel
Zusammenstoß auf K85

Gastgeber und Jubilar: Die Sänger des Männergesangvereins „Frohsinn“ 1884 Sterzhausen begrüßten ihre Gäste standesgemäß mit dem Lied „Wir feiern gerne Feste“.

Sterzhausen. Das hatten sie nicht erwartet. 20 Chöre zählten am Samstagabend neben Ehrengästen aus der Politik und den Vertretern der ortsansässigen Vereine zu den Gratulanten. Damit waren mehr als 500 Gäste in das „Haus am Wollenberg“ gekommen, um den Männergesangverein (MGV) „Frohsinn“ 1887 Sterzhausen zu seinem 125-jährigen Bestehen zu beglückwünschen.

Mit dem Lied „Wir feiern gerne Feste“ hatte der MGV seine Gäste zur Jubiläums-Veranstaltung begrüßt, die gleichzeitig mit dem traditionellen Weinliederabend stattfand.

Manfred Muth, der Vorsitzende des MGV Sterzhausen, erinnerte in seiner Ansprache an die 24 Gründungsmitglieder, denen es zu verdanken sei, dass „dieses schöne Jubiläum gefeiert werden“ könne.

Mit der Gründung des MGV „Frohsinn“ im Jahr 1887 sei es über Generationen hinweg - durch den Gesang der Lieder, die die Jahrhunderte überdauert haben -, gelungen, „den Frohsinn und die Freude zu erhalten, die schon damals und noch heute die Menschen verbindet und dafür sorgt, das der Chorgesang lebt“. Alles, was sich die Sangesfreunde in den Laienchören in ihrer Freizeit erarbeiten, fülle das kulturelle Leben in der Öffentlichkeit der Gemeinden.

Und dafür lieferten alle Chöre an diesem Abend mit vielen Weinliedern den lebenden Beweis. So wie die Chorgemeinschaft Oberrosphe-Mellnau, die sich in diesem Jahr unter der Leitung von Kurt Latzko neu gegründet hat, oder der MGV „Heimatreu“ Niederasphe, der zum ersten Mal in Sterzhausen zu Gast war.

Mit den größten Applaus erntete an diesem Abend der Männerchor „Germania“ Eckelshausen mit dem Liedvortrag „Diplomatenjagd“. Die Leistung des gleichnamigen Mädchen- und Frauenchors konnte sich ebenso hören lassen.

Aus Wolfgruben-Wilhelmshütte sorgte der Gesangverein „Liederkranz“ mit dem umgedichteten Lied „Die Getränke (Gedanken) sind frei“, für viel Stimmung. Aus Wallau waren der MGV und der Frauenchor, aus Hommertshausen der MGV „Sangeslust“ und Frauenchor „Cäcilia“, aus Cappel die Chorgemeinschaft des MGV und aus dem Westerwald die Chorgemeinschaft Busenhausen/Kettenhausen und die Singgemeinschaft Busenhausen angereist.

Des Weiteren wirkten der VMGV „Orpheus“ Wetter, der Frauenchor Cölbe, die Chorgemeinschaft Großseelheim, der Gesangverein „Sängerlust“ Amönau, die Chorgemeinschaft Lahnfels (Goßfelden/Sarnau), der Kirchenchor Sterzhausen, der MGV Caldern und der MGV „Einigkeit“ Michelbach mit.

von Elvira Rübeling

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr