Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
E.on will Standort Gisselberg schließen

Stromnetze E.on will Standort Gisselberg schließen

Eine mögliche Schließung des Betriebsstandortes in Gisselberg, dafür eventuell neue Arbeitsplätze in Lahntal: Das sind die Aussagen, mit denen der Stromversorger E.on in der Nordkreisgemeinde für eine erneute Konzessionserteilung wirbt.

Voriger Artikel
Von Oberrosphe soll „Urknall“ ausgehen
Nächster Artikel
Nachtfahrverbot für Lkw verlängert

Ein Blick ins E.on-Umspannwerk Marburg-Süd.

Quelle: Michael Agricola

Caldern . Die Bandagen im Ringen um den Stromnetzbetrieb in Lahntal werden härter: Wenige Tage vor der Entscheidung über die Neuvergabe der Stromkonzession sorgte der bisherige Betreiber E.on Mitte am Dienstagabend bei einer Info-Veranstaltung in Caldern für einen Paukenschlag: Sollte die Gemeinde Lahntal sich erneut für E.on entscheiden, will der Konzern dort einen Planungsstandort mit 25 Mitarbeitern ansiedeln. Das bedeute eine jährliche Erhöhung der Gewerbesteuerzahlung von etwa 130.000 Euro, so Jörg Hartmann, Leiter des E.on-Regionalzentrums Süd. Darüber hinaus erwägt E.on, den Marburger Standort Gisselberg zu schließen. Hartmann begründete das mit der Aktivität der Stadtwerke Marburg im E.on-Gebiet: "Wir sehen dann keinen Grund, warum wir in Marburg die Gewerbesteuer zahlen sollen." Die Stadtwerke sind eine 100-Prozent-Tochter der Stadt Marburg.

von Michael Agricola

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lahntaler Energiekommission

In der letzten Sitzung der Lahntaler Energiekommission vor der geplanten Entscheidung über die Stromkonzession in der Gemeinde Lahntal wurde am Donnerstag keine gemeinsame Erklärung oder Bewertung für das Parlament erarbeitet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr