Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Das Wunder der Wiedervereinigung
Landkreis Nordkreis Das Wunder der Wiedervereinigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 03.10.2010
Stürmischer Beifall für den CDU-Ehrenkreisvorsitzenden Friedrich Bohl: Beim Festakt zum Tag der deutschen Einheit in Cölbe ließ er die Zuhörer an seinen persönlichen Erinnerungen an das Jahr der Wende teilhaben. Quelle: Michael Hoffsteter

Cölbe. Friedrich Bohl braucht kein Manuskript. Der Kanzleramtsminister der ersten Wiedervereinigungsjahre und heutige Ehrenvorsitzende der CDU Marburg-Biedenkopf spricht frei. Er nimmt seine Zuhörer mit in die Jahre 1989 und 1990 – die wichtigsten Jahre der jüngeren deutschen Geschichte. „Es ist ein Wunder, dass es möglich wurde“, sagt Bohl, wenn er 20 Jahre zurückdenkt und sich an den ersten Tag der deutschen Einheit erinnert. Den 3. Oktober 1990 erlebte der Politiker, damals Erster parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, vorm Reichtagsgebäude in Berlin. „Unbeschreiblich viele Menschen waren da, es war ein irres Erlebnis“, erzählt Bohl. „Nach der Feier lief ich allein durch Berlin in mein Hotel – das sind Augenblicke, die man nicht vergisst.“

Überhaupt scheint Bohl nichts vergessen zu haben. Er beleuchtet viele Ereignisse der Wiedervereinigung – von der DDR-Flüchtlingswelle im September 1989 über die damaligen Putschversuche gegen Kanzler Helmut Kohl bis hin zur 40-Jahr-Feier der DDR am 7. Oktober 1989: „Den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf“, zitiert Bohl den DDR-Staats-Chef Erich Honecker, der elf Tage später bereits abgelöst war. „Die CDU Fronhausen besuchte mich an diesem Tag im Kanzleramt.“

von Carina Becker

Den Artikel in voller Länge lesen Sie am Montag in der OP.

Der evangelische Kindergarten in Oberasphe lud zum gemeinsamen Feiern ein und erhielt eine große Resonanz.

03.10.2010

Um ein Haar wäre der Altstadtlauf während des Maimarkts von einem tragischen Unglück überschattet worden. Doch zwei Feuerwehrleute griffen beherzt ein, als ein Läufer zusammenbrach. Dafür wurden sie am Dienstag geehrt.

29.09.2010

Mit einem Defizit von rund 1,78 Millionen Euro in der Kasse geht Wetter in die Haushaltsberatungen für das Jahr 2011.

29.09.2010