Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Eine Frau will Chefin in Cölbe werden

Bürgermeisterwahl Eine Frau will Chefin in Cölbe werden

Am 7. März wollen die Cölber Parlamentarier den Wahltag für die Bürgermeister-Direktwahl festlegen. Vorgeschlagen ist der 28. Oktober. Der Tag, an dem auch die Landtagswahl in Hessen stattfindet. Derweil hat sich nach CDU-Mann Dr. Jens Ried eine weitere Kandidatin gemeldet.

Voriger Artikel
Mit zwei Promille am Steuer: 10.000 Euro Schaden
Nächster Artikel
Mehrfach gewalttätig gegen Ehefrau
Quelle: Privatfoto

Cölbe. Carola Carius aus Schönstadt, Mitglied der Cölber Grünen, bewirbt sich als parteiunabhängige Kandidatin. Die 53-jährige Mutter zweier Kinder verfügt als Diplom-Ingenieurin über große berufliche Erfahrungen, so arbeitete sie beim Regierungspräsidium Gießen und derzeit im hessischen Wirtschaftsministerium. Als mögliche Bürgermeisterin möchte sie keinesfalls einer Partei verpflichtet sein. Sie möchte viel mehr für alle Bürger Ansprechpartnerin und Impulsgeberin sein. Es sei wichtig, für alles offen zu sein, um sich überparteilich stets für die bessere Idee einsetzen zu können, sagt sie.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr