Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Brückenfest für friedliches Miteinander

Bürgerforum Brückenfest für friedliches Miteinander

Mit Informationsständen, Spielen, Musik und mehr präsentierte sich das „Bürgerforum gewaltfreies Lahntal“ unter strahlender Herbstsonne an der Alten Brücke Goßfelden.

Voriger Artikel
Stauen für Umgehungsstraße
Nächster Artikel
Planen für Lebensabend daheim

Die Grenzläufer Mario Möschet (links) und Stephan Boßhammer ließen ihre Peitschen knallen.

Quelle: Manfred Schubert

Goßfelden. Dort, wo im August mehrere vermummte, vermutlich der rechtsextremen Szene zuzuordnende Täter zwei Goßfeldener zusammengeschlagen hatten, versuchte das daraufhin gegründete „Bürgerforum gewaltfreies Lahntal“ nun mit dem Brückenfest ein Gegensignal zu setzen.

„Unser Ziel ist es, eine friedliche und tolerante Umgebung zu fördern und zu erhalten, in der respektvoller Umgang miteinander selbstverständlich ist. Zudem wollen wir in der Öffentlichkeit ein Bewusstsein für Risiken durch rechtsextreme Tendenzen schaffen“, erläuterte Forumsmitglied Nadja Id Lefqih, die das Fest gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung, Dirk Geißler, eröffnete.

Auch dem Anstieg der Sachbeschädigungen im Lahntal will die Initiative begegnen. Dass dies nötig ist, unterstrich Ortsvorsteher Wilfried Lies. Er teilte den etwa 80 Eröffnungsgästen mit, dass es in der Umgebung der Brücke in den vorangangenen Nächten zu Sachbeschädigungen am Jugendclub, einem Dönerladen und an einem Auto gekommen war.

Kontakt zum Bürgerforum: buergerforum@gemeinde-lahntal.de und notruf-gossfelden@gmx.de.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Montagsausgabe der OP.

von Manfred Schubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr