Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Backhaustradition soll wieder aufleben

Dorferneuerung Sterzhausen Backhaustradition soll wieder aufleben

Schon sehr lange gibt es in Sterzhausen kein Backhaus mehr. Im Rahmen der Dorferneuerung soll sich das ändern.

Voriger Artikel
Hüftgold und die Sache mit den Beatles
Nächster Artikel
Vor Todenhausen gilt bald Tempo 70

In der ehemaligen Stallung von „Krafts Hof“ in Sterzhausen soll eine Backstube für die Bürger entstehen.

Quelle: Elvira Rübeling

Sterzhausen. Backhäuser sind in vielen Dörfern bis heute wichtige Mittelpunkte des gesellschaftlichen Lebens. Dies brachte auch die Sterzhäuser zu der Idee, die Backhaustradition wieder aufleben zu lassen.

In der ehemaligen und derzeit ungenutzten Stallung auf dem Gelände von „Krafts Hof“ fanden sie dafür eine geeignete Räumlichkeit.

Für die ersten Schritte hatten die Mitglieder des „Arbeitskreises Dorfentwicklung“ – darunter Michael Meinel, Dirk Geißler und Frank Schmidt – Anfang Oktober zu einem Treffen eingeladen.

Nach Absprache hinsichtlich der Leistungen, die vor einer Baugenehmigung und dem entsprechenden Förderbescheid möglich sind, wurde ein Aktionstag am 22. Oktober ins Auge gefasst. Mit diesem sollte nach außen getragen werden, dass etwas passiert.

Dieser Tag, am vergangenen Samstag, musste dann jedoch kurzfristig aus verwaltungstechnischen Gründen abgesagt werden, weil unnötige Kosten entstanden wären.

Sobald die formalen Voraussetzungen vorliegen, kann dann ohne weitere Verzögerung sofort mit dem Umbau begonnen werden.
Die nächste Sitzung des Arbeitskreises Dorfentwicklung findet am Montag, 17.1.2012, statt.

von Elvira Rübeling

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und bereits am Mittwochabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr