Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis B 252: Das „Radar“-Netz wird jetzt noch engmaschiger
Landkreis Nordkreis B 252: Das „Radar“-Netz wird jetzt noch engmaschiger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:08 01.09.2011
Tag und Nacht messen die Radarsäulen, hier in Simtshausen, die Geschwindigkeit der Fahrzeuge auf der B 252. Quelle: Michael Agricola

Wetter. Dazu plant die Stadt die Errichtung von jeweils zwei Messanlagen in jedem der drei Stadtteile. Die Kosten für Wetter sind überschaubar. Es fallen pro Mast 1.000 Euro für einen Stromanschluss an, außerdem bleibt die Auswertung und die Abwicklung des „Papierkrams“ für die Verwarngelder bei der Stadt. Bezahlt, aufgestellt und gewartet würden die Anlagen von der privaten Firma Jenoptik, die als Gegenleistung von jedem verwertbaren Vorgang fünf Euro plus Mehrwertsteuer erhält. Als Vertragsdauer wären zwei oder fünf Jahre möglich, so Bürgermeister Kai-Uwe Spanka.

Er sei auch zunächst abwartend gewesen, sagte Spanka. Aber nach den Erfahrungen, die die Gemeinde Münchhausen inzwischen mit ihren stationären Geschwindigkeitsmessanlagen an der B 252 gemacht hatte, sollte auch Wetter zum Schutz seiner Bürger nachziehen, schlug der Bürgermeister vor.

von Michael Agricola

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP und bereits am Donnerstagabend auf Ihrem iPad.

Anzeige