Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
B 252: Baurecht für Februar in Aussicht gestellt

Bauprojekt B 252: Baurecht für Februar in Aussicht gestellt

Eine Zielgerade kann manchmal länger als gedacht sein. Vor allem dann, wenn man noch mal unverhofft ins Straucheln gerät.

Voriger Artikel
Zwei Wagners gewinnen Stadtpokal
Nächster Artikel
Amtsverteidiger und drei Herausforderer

Stau im Dorf Todenhausen: Dies Lärmbelästigung und der anhaltende Verkehr soll durch den Bau der B- 252 endlich zurückgefahren werden.

Quelle: Thorsten Richter

Wiesbaden. Der hessische Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) will sich in Berlin für einen schnellen Baubeginn der B-252-Ortsumgehung stark machen.

Dafür muss das Bauprojekt jedoch zwingend im Investitionsrahmenplan des Bundesverkehrsministeriums 2011 bis 2015  noch die Kategorie wechseln. Bis Ende Januar haben die Länder Zeit, ihre Änderungswünsche  vorzutragen.

Die B-252-Ortsumgehung, unter anderem für das Dorf Todenhausen, steht kurz vor dem Baurecht. Die letzte Stellungnahme, die eine frühere Unterzeichnung des Planfeststellungsbeschlusses verhindert hat, soll im Februar vorliegen.

Posch dämpfte aber allzu große Erwartungen, was den konkreten Baubeginn angeht. Er geht davon aus, dass der Bund bis 2015 vorrangig Straßen sanieren wird.

von Götz Schaub

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und bereits am Mittwochabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Geplante Ortsumgehungen

Der Protest von Bürgern, Bürgermeistern, heimischen Politikern und dem Land hat gefruchtet: Das Bundesverkehrsministeirum hat die Ortsumgehungen an der B252 im neuen Investitionsrahmenplan um eine Kategorie heraufgestuft.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr