Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Autofahrer übersieht Zug bei Simtshausen

Unfall Autofahrer übersieht Zug bei Simtshausen

Glimpflich endete am Dienstagmorgen ein Unfall an der Bahnstrecke Marburg-Frankenberg in Obersimtshausen. Ein 18-Jähriger hatte einen herannahenden Zug übersehen, der sein Auto erfasste. Der Mann blieb unverletzt, seine Schwester erlitt leichte Verletzungen. Die Bahnstrecke war mehrere Stunden gesperrt.

Voriger Artikel
Rechnung kommt an Heiligabend
Nächster Artikel
Viel Spaß mit Familie Schnacks

Der Audi eines 18-Jährigen wurde bei der Kollision mit einem Zug völlig zerstört.

Quelle: Rainer Waldinger

Obersimtshausen . Viel Glück hatte ein 18-jähriger Autofahrer am Dienstagmorgen. Gegen 7 Uhr überquerte der Mann einen unbeschrankten Bahnübergang bei Obersimtshausen. Offenbar hatte er den herannahenden Zug, der in Richtung Frankenberg fuhr, nicht gehört. Der erfasste das Heck des Audi und schleuderte den Wagen herum. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, seine 16 Jahre alte Schwester auf dem Beifahrersitz erlitt leichte Verletzungen. Der Fahrer habe ausgesagt, das Handy der Schwester habe geklingelt, möglicherweise habe er deshalb den Zug nicht gehört, sagte der Pressesprecher der Bundespolizeiinspektion Kassel, Klaus Arend. An dem Audi entstand Totalschaden. Die Schadenshöhe am Zug konnte am Vormittag noch nicht beziffert werden.

Der Zug wurde im Bereich des Drehgestells beschädigt und konnte deshalb nicht weiterfahren. Die 15 Fahrgäste wurden mit einem Bus weitertransportiert. Die eingleisige Strecke war mehrere Stunden lang gesperrt.

von Gabriele Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Simtshausen

Riesiges Glück im Unglück hatte am Dienstag ein 57-jähriger Mann aus Breidenbach, der auf einem unbeschrankten Bahnübergang in Simtshausen um 17.12 Uhr mit seinem schwarzen BMW die aus Frankenberg kommende Regionalbahn rammte.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr