Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Bulli schiebt Defender auf Opel: Fahrerin verletzt

Mindestens 17.500 Euro Schaden Bulli schiebt Defender auf Opel: Fahrerin verletzt

Am Dienstagnachmittag gab es einen folgenreichen Auffahrunfall in der Marburger Straße in Münchhausen mit drei beteiligten Autos. Die Fahrerin eines roten Opel wurde bei dem Unfall verletzt. An den Autos entstand insgesamt ein Schaden von mindestens 17.500 Euro Schaden, berichtet die Polizei.

Voriger Artikel
Ehestreit in Caldern: Staatsanwaltschaft mauert
Nächster Artikel
Kreis gibt kein Geld für Schüler in Kita

Symbolfoto zum Auffahrunfall in Cappel.

Quelle: Thorsten Richter

Münchhausen. Bei einem Auffahrunfall in der Marburger Straße in Münchhausen am Dienstag, 12. Juni, gegen 16.50 Uhr, erlitt eine 22-jährige Frau leichte Verletzungen. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mindestens 17.500 Euro.

© WhatsBroadcast
 

Die Polizei beschreibt den Unfallhergang: Nach ersten Erkenntnissen hatten die Verletzte ihren roten Opel verkehrsbedingt angehalten. Der ihr nachfolgende 57-jährige Fahrer stoppte daraufhin auch seinen grünen Land Rover Defender. Der 58 Jahre alte Fahrer eines VW Busses fuhr dem Defender auf. Er prallte ins Heck des grünen Autos und schob es dadurch auf den roten Opel.

Der VW Bus musste nach dem Unfall erheblich beschädigt abgeschleppt werden. Die anderen Autos blieben trotz der Schäden fahrbereit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr