Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Anliegerin will um jeden Meter ihrer Wiese kämpfen
Landkreis Nordkreis Anliegerin will um jeden Meter ihrer Wiese kämpfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 11.05.2010
Unter anderem durch diese Wiese soll die neue Kreisstraße als Nordumgehung Wetters führen. Quelle: Götz Schaub

Wetter. Die Kaufverträge liegen vor, es bedarf nur noch der Unterschrift. Doch Lilia Giehren-Mittler ist noch nicht gewillt zu unterschreiben. Die Kaufverträge, um die es geht, kommen von der Stadt Wetter. Es geht dabei um Grundstücke, die zum Bau der Kreisstraße 123 – Nordumgehung von Wetter – benötigt werden. Lilia Giehren-Mittler ist nicht nur Grundstückseigentümerin, sie ist auch unmittelbare Anliegerin mit Interessen.

Auch wenn sie es persönlich sehr schade findet, dass die geplante Kreisstraße „ein schönes Stück Natur“ durchtrennen wird, weiß sie, dass sich die Straße nicht verhindern lässt. Das Wetteraner Stadtparlament hat sich zuletzt mit großer Mehrheit für den seit ewigen Jahren gewünschten Bau ausgesprochen. Für die Anliegerin geht es nun darum, für sich noch das Optimum rauszuholen. Will heißen, dass sie mit dem Straßenverlauf auf Höhe der Papiermühle nicht einverstanden ist.

Bevor sie nun vorschnell unterschreibt, möchte sie klären lassen, ob nicht doch noch eine kleine Verschiebung der Trasse Richtung Stadt möglich ist.

von Götz Schaub

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Zum Maimarkt des Gewerbevereins Wetter kamen am vergangenen Wochenende wieder zahlreiche Besucher.

10.05.2010

Über Möglichkeiten zur Energieeinsparung, Techniken zum Einsatz erneuerbarer Energien und Elektromobilität informierten sich am Wochenende die Besucher der Solarmesse.

09.05.2010

Wegen einer gewalttätigen Auseinandersetzung an der neuen Lahnbrücke in Goßfelden am frühen Morgen des 1. November 2009 müssen sich drei junge Männer vor dem Amtsgericht verantworten.

06.05.2010
Anzeige