Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Am meisten bewegt von Bibel und Talmud

Wetter Am meisten bewegt von Bibel und Talmud

Persönliche Fragen an die Bürgermeister-Kandidaten in Wetter:  Teil 3 Susann Kalden (Die Linke)

Voriger Artikel
Polonaise an der Karibik-Bar
Nächster Artikel
Dr. Richard Fett im Gespräch

Susann Kalden (Die Linke).

Quelle: Privatfoto.

Wetter. Wer ist Susann Kalden? Im OP-Interview nimmt die Kandidatin der Linken Wetter Stellung.

Stellen Sie sich vor, Sie müssten entweder ein Dorfgemeinschaftshaus oder einen Kindergarten schließen, um ihre Finanzen geordnet zu bekommen. Wozu würden Sie sich entscheiden?

Susann Kalden: Grundgesetz und Hessische Verfassung garantieren Städten und Gemeinden die notwendigen Gelder zur Erfüllung ihrer Aufgaben. Wenn der Bund und das Land Hessen sich verfassungskonform verhalten, stellt sich diese Frage nicht. Dorfgemeinschaftshäuser und Kindergärten sind nicht nur Pflichtaufgaben, sie bedingen unmittelbar die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger.

Gibt es in Ihrer Gemeinde eine Straße, auf die Sie auch gut verzichten könnten?

Kalden: Nein – aber der Verkehr auf der B252 muss stark reduziert und entschleunigt werden.

Welches Fleckchen Natur gefällt Ihnen in Ihrer Gemeinde besonders gut?

Kalden: Der Burgwald.

Welches Fleckchen Erde in Ihrer Gemeinde würden Sie am liebsten sofort umgestalten?

Kalden: Wetters städtebaulich gescheiterte „Neue Mitte“.

Welches Buch hat Sie bisher am meisten bewegt?

Kalden: Die Bibel und der Talmud.

Welchen Film haben Sie zuletzt im Kino gesehen?

Kalden: Shrek III, Madagaskar II, Kung Fu Panda – fragen Sie besser meine Kinder.

Wie oft gehen Sie im Jahr im städtischen Hallenbad Schwimmen?

Kalden: Mehrere Zehnerkarten – zusammen mit den Kindern.

Welchen persönlichen Traum möchten sie sich noch erfüllen?

Kalden: Mit einem Offroader die Panamericana südwärts.

...

von unseren Redateuren

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP und bereits am Montagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr