Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Alkoholisierter 21-Jähriger hält Polizei auf Trab
Landkreis Nordkreis Alkoholisierter 21-Jähriger hält Polizei auf Trab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 01.09.2009

Wetter. Zwei gestohlene Autos, zwei Verkehrsunfälle und ein erheblich alkoholisierter, nicht mehr ansprechbarer 21-jähriger Mann ohne Führerschein waren Anlass mehrerer Polizei-Einsätze in der Nacht zum Dienstag, 1. September.

Die Polizei stellte die Autos sicher. Der wohnsitzlose, polizeibekannte Mann liegt nun im Krankenhaus. „Um kurz vor fünf Uhr erreichte die Polizei Marburg ein Notruf von einer Tankstelle in Wetter. Dort fiel ein roter Golf mit einem offenbar erheblich alkoholisierten Fahrer auf“ schildert Polizeisprecher Martin Ahlich. Der Fahrer hatte sich sogar bereits erbrochen. Der Mann ließ sich jedoch nicht festhalten. Ihm gelang die Flucht, bevor die Polizei am Ort des Geschehens eintraf.

Bei der Fahndung in Wetter fiel der Polizei ein orangefarbenes Ford-Cabriolet auf. Der Wagen war stark beschädigt. Nach den Ermittlungen hatte ein Unbekannter den Wagen unrechtmäßig benutzt. Nach einer Fahrt von etwa 70 Metern stoppte die Grundstücksmauer eines zur Schuppertsgasse gehörenden Anwesens die Fahrt. Der Dieb ließ das beschädigte Cabriolet stehen und flüchtete zu Fuß.

Noch während dieser Ermittlungen folgte um 5.35 Uhr die nächste Unfallmeldung. Diesmal sollte ein roter Golf im Kreisel vor Bernsdorf geradeaus gefahren sein. Als die Polizei die Unfallstelle erreichte, lag auf dem Fahrersitz ein bewusstloser 21-jähriger Mann. Ein Notarzt versorgte den jungen Mann am Unfallort, bevor ein Rettungswagen ihn ins Krankenhaus brachte. Das Auto gehört dem jungen Mann nicht. Offenbar hatte er es zuvor in Wetter in der Straße „Alter Graben“ gestohlen. Der Mann ist nicht im Besitz eines Führerscheins.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten OP.

Bei sonnigem Spätsommerwetter strömten ab der Mittagszeit am Sonntag wahre Besuchermassen in das „Dorf der Brücken“.

31.08.2009

Einstimmig sprach sich am Donnerstag der Ortsbeirat gegen das Vorhaben der Deutschen Bahn aus, den Bahnhof an das Ortsende Sarnau Richtung Goßfelden zu verlegen.

28.08.2009

Nach Gewalttat: Bürgerversammlung und Resolution.

28.08.2009