Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis 15 Orte wollen “Unser Dorf“ werden
Landkreis Nordkreis 15 Orte wollen “Unser Dorf“ werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 05.04.2011
Beim Besuch der Bundesjury in Schönstadt vergangenes Jahr wurde im Dorf bis zuletzt “herausgeputzt“. 15 Orte im Kreis nehmen dieses Jahr die Herausforderung “Unser Dorf“ an. Quelle: Agricola

Marburg. Für den 34. Hessischen Wettbewerb “Unser Dorf hat Zukunft“ interessieren sich auch 15 Orte aus dem Landkreis.

Sie wollen damit in die Fußstapfen von Oberrosphe oder Schönstadt treten, die zuletzt überregionale Erfolge verbuchen konnten. Das Bioenergiedorf Oberrosphe verzeichnete Platz drei im Landeswettbewerb, der Cölber Ortsteil gewann gar die Hessenwertung und erhielt im Bundeswettbewerb schließlich eine Bronzemedaille.

Nun haben 15 andere Dörfer aus dem Landkreis die Chance, ihre schönen Seiten zu zeigen, aber auch ihre Bemühungen zum Erhalt des dörflichen Zusammenlebens und ihrer Zukunftsfähigkeit zu beweisen. Dies ist bei “Unser Dorf hat Zukunft“ in den vergangenen Jahren ein immer wichtigeres Kriterium geworden.

In diesem Jahr steht die Stadt Kirchhain mit vier Kandidaten ganz vorn in der Bewerberliste. Neben Großseelheim und Emsdorf bewerben sich Sindersfeld und Stausebach um den Titel. Zwei Dörfer schickt Biedenkopf ins Rennen – Dexbach und Kombach.

Auch Wetter ist mit Amönau und Mellnau doppelt vertreten. Für Lahntal startet das frisch in der Dorferneurung befindliche Sterzhausen, im Ostkreis rechnen sich der Neustädter Stadtteil Mengsberg und Stadtallendorf-Wolferode gute Chancen aus.

Bauerbach ist der Teilnehmer aus der Kreisstadt Marburg, im Südkreis bewerben sich Altenvers (Gemeinde Lohra), Niederwalgern (Weimar) und Fronhausen-Bellnhausen um den Regionstitel.

von Michael Agricola

Mehr zum Thema lesen Sie am Mittwoch in der Printausgabe der OP.