Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Mir schwätze platt Coole Braut auf Mittelhessisch
Landkreis Mir schwätze platt Coole Braut auf Mittelhessisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 15.04.2010
Schönheit ist relativ. Aber in Stein gemeißelt wurde nur, wer als schön galt. Foto: www.pixelio.de Quelle: Dieter Schütz

Marburg. Dass Schnattern auch eine positive Bedeutung haben kann, vermutet man nicht gleich. Denn wenn Frauen mit schnatternden Gänsen verglichen werden, ist die Bedeutung doch eher negativ. Katja Pfeiffer aus Lohra hat zur Serie "Mir schwätze platt" den Begriff "schnatter Maadche" eingereicht. Und das bedeutet soviel wie "schöne Frau".

In der Bedeutung leitet sich das "schnatter" aber auch vom Gänseschnattern ab, erklärt Professor Heinrich Dingeldein. Das Schnattern wird aber hier als gleichbedeutend mit lebendig und lebhaft verwendet und nicht mit unablässigem Geplauder. Dass auch "e karantes Mensch" "schnatter" sein kann, bestätigt Heinrich Möhl aus Josbach. "Karant" bedeutet kräftig und könnte aus dem Keltischen stammen, wo die Ursprungsbedeutung "liebend" und davon abgeleitet "reich an Kraft" war. Und was es mit der Schönheit der Kraft auf sich hatte, ist ja schon einmal erörtert worden. Denn früher galten dünne Frauen als gar nicht schön, kräftig mussten sie sein, auch aus praktischen Erwägungen. Eine dünne Bohnenstange war nämlich grundsätzlich anfälliger für Krankheiten und konnte nicht so gut in der Landwirtschaft mitarbeiten wie eine kräftige Frau, "e karantes Mensch" eben.

von Gabriele Neumann