Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Heute beginnt der Rest Deines Lebens

Pläne und Träume Heute beginnt der Rest Deines Lebens

„Heute beginnt der Rest Deines Lebens", singt Udo Jürgens voller Enthusiasmus und Lebenslust, und setzt fort mit „…jetzt oder nie – und nicht irgendwann!“

Voriger Artikel
"I am dreaming..."
Nächster Artikel
Ich entscheide, wer mich ärgert

Inge Maisch unterstützt und berät Berufstätige als Coach.

Udo Jürgens hat recht: Heute beginnt der Rest meines Lebens und sein Ende kenne ich nicht. Als ich jung war, glaubte ich an ein fast ewiges Leben und „traute keinem über 30“. Viele Jahre später sehe ich, dass einiges von dem, das ich mir erträumt habe, nicht Wirklichkeit geworden ist. Nicht alle angebotenen Chancen habe ich genutzt, ich habe auch Wege vermieden, die mich weiter geführt hätten und bin manchmal lieber bequem sitzen geblieben. Und ich begreife immer mehr, dass ich nicht alles, was ich in meinem Leben gerne gemacht, erlebt, gesehen, für mich erfahren und geschätzt habe, noch einmal wiederholen kann, dafür reicht meine Lebenszeit nicht mehr aus. Vieles wird mir noch möglich sein, gleichzeitig werde ich viele Wünsche und Sehnsüchte für immer verabschieden und sie loslassen.

Mit seinem Lied lädt Udo Jürgens mich ein, heute, am ersten Tag meines restlichen Lebens, mein Leben weiter zu gestalten, zu entscheiden, was ich heute und morgen machen möchte, wie und wohin ich mich weiter entwickeln und was ich erreichen möchte, denn „kein Traum ist vergebens“. Der Rest meines Lebens wird getragen vom Blick zurück, vom Wissen um verpasste und genutzte Chancen, von meinen Erfahrungen, von denen viele kostbar sind und von meinen gemachten Fehlern, aus denen ich lernen kann, wenn ich will.

Udo Jürgens geht noch einen Schritt weiter, wenn er mich auffordert, das Gestalten meiner Zukunft  „jetzt“ zu beginnen „jetzt oder nie und nicht irgendwann!“  Richtig: Geträumt habe ich viel, Ideen hatte ich vermutlich ebenso viele. Nur habe ich den ersten Schritt, der notwendig ist, um einen Traum zu verwirklichen und dorthin zu gelangen oder um Ideen umzusetzen, diesen entscheidenden Schritt habe ich viel zu oft auf ein „irgendwann“ verschoben. Morgen schien ja auch noch ein Tag zu sein. Und morgen… und morgen… . Nichts davon lässt sich zurückholen. Mit dem heutigen Tag, „jetzt oder nie“, schenke ich mir die Chance, mit den Rest meines Lebens zu beginnen und meine Zukunft anzupacken. Das Risiko eingeschlossen, dass meine Träume tatsächlich Realität werden und der Rest meines Lebens mindestens so spannend, vielfältig, beängstigend, ermutigend und abwechslungsreich sein wird, wie bislang.

Ein gutes Jahr 2012 wünscht Ihnen
Ihre Inge Maisch

Checkliste „Heute beginnt…“
1.) Wir entscheiden uns immer, auch wenn wir uns nicht entscheiden.
2.) Wenn wir weniger sagen wollen, ‚hätte ich doch nur‘ und lieber formulieren, ‚ich habe‘, dann können wir uns dazu verhelfen, in dem wir uns in Gedanken auf eine Theaterbühne oder ein Spielfeld stellen und uns von außen dabei zuschauen wie wir das Thema Entscheidung anpacken und welche Motive uns dazu bringen, uns für etwas entscheiden zu wollen oder weshalb wir einer Entscheidung ausweichen. Das verlangt viel von uns und gelingt uns vermutlich leichter, wenn wir uns die Unterstützung von Dritten dafür holen - Familie, Freunde, einen Coach oder Therapeuten.
3.) Oft haben wir Angst davor uns zu entscheiden, weil wir uns vor der Auseinandersetzung fürchten, die eine Entscheidung mit sich bringen kann, und suchen stattdessen lieber die Harmonie, die dann selten harmonisch ist.

Das OP-Expertenteam
Volker Breustedt, Leiter der Agentur für Arbeit Marburg
Frank Hüttemann, Referent Wirtschaftsförderung Landkreis Marburg-Biedenkopf
Claudia Schäfer, Frauenbeauftragte, Landkreis Marburg-Biedenkopf
Barbara Schade, Diplom-Psychologin und Referentin, Klinik für Psychosomatik, Universitätsklinikum Gießen und Marburg
Elke Seim, Berufsberaterin, Agentur für Arbeit, Marburg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sichtweise

Als ich den Satz neulich im Radio hörte, verblüffte er mich. Statt mich durch jemand oder durch eine Situation ärgern zu lassen, entscheide ich, wer mich ärgert?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Die Karriere-Beraterin

Inge Maisch arbeitet im Bereich Business und Personal Coaching. Sie begleitet und berät ihre Klienten bei beruflichen oder persönlichen Fragestellungen. Schwerpunkte sind Karriereplanung, Weiterentwicklung als Führungskraft, das Herausarbeiten neuer beruflicher Perspektiven und die Unterstützung beim Auftritt im Beruf.

Seit 2009 schreibt sie die wöchentliche Kolumne "Ihre Karriere bitte!" für die Oberhessische Presse. mehrKostenpflichtiger Inhalt