Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Zimmer sind in Kürze bezugsfertig
Landkreis Hinterland Zimmer sind in Kürze bezugsfertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 19.11.2010
Bauingenieur Gerald Nuß vom Bereich Bau und Technik der AWO Nordhessen und Einrichtungsleiterin Angelika Plaicher im Korridor des neuen „Parkinson-Bereiches“. Quelle: Sascha Becker

Gladenbach. Im April dieses Jahres hatte der erste Spatenstich die Bauphase im Gladenbacher Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt eingeleitet. Nun ist der neue „Parkinsonbereich“ fertiggestellt worden. Zehn senioren- und behindertengerechte Einzelzimmer mit eigenem Bad sind hier entstanden. Zudem wird es einen zusätzlichen Platz für die Kurzzeitpflege von Parkinson-Patienten geben.

Bereits Anfang Dezember werden ältere Menschen, die an Parkinson erkrankt sind, einziehen. Eine Wohnküche und ein Wohnzimmer stehen den Bewohnern zusätzlich zu ihren eigenen Zimmern zur Verfügung. Im Erdgeschoss befindet sich außerdem ein großer Gemeinschaftsraum mit Küche. Er kann von Selbsthilfegruppen genutzt werden, auch die Arbeit mit modernen Medien ist möglich. Der Raum verfügt über eine große Videowand.

Das Gebäude ist an mehreren Stellen barrierefrei und kann somit optimal von Rollstuhlfahrern genutzt werden. Zwei neue Behindertenparkplätze sind vor dem neuen „Parkinsonbereich“ entstanden.
„Wir haben großen Wert auf das Ambiente im neuen Gebäude gelegt“, erläutert Angelika Plaicher, Leiterin der Einrichtung. „Die gesamte Einrichtung ist hochwertig“, fügt sie hinzu.

Gemeinsam mit dem Förderverein „Parkinson Wohnheim“ hat die Arbeiterwohlfahrt ein speziell auf Parkinson-Patienten abgestimmtes Pflege- und Betreuungskonzept entwickelt. Die AWO Nordhessen bietet für ihre Pflegekräfte entsprechende Fortbildungen an.

von Sascha Becker

Mehr lesen sie am Samstag in der Printausgabe.

Anzeige